Haupt » Grundlagen » Die Merkmale der psychischen Gesundheit

Die Merkmale der psychischen Gesundheit

Grundlagen : Die Merkmale der psychischen Gesundheit
Es war schon immer einfacher, psychische Erkrankungen zu definieren als die psychische Gesundheit. In den Vereinigten Staaten war die American Psychiatric Association traditionell die Organisation, die sich mit der Definition von psychischen Störungen befasste (seit 1917, als sie unter dem Namen The Association of Medical Superintendents of American Institutions of the Insane bekannt war). In jüngerer Zeit haben viele erkannt, dass psychische Gesundheit mehr ist als die Abwesenheit von psychischen Erkrankungen. Obwohl viele von uns nicht an einer diagnostizierbaren psychischen Störung leiden, ist klar, dass einige von uns psychisch gesünder sind als andere. Hier einige Ideen, die als Merkmale der psychischen Gesundheit angeführt wurden.

Die Fähigkeit, das Leben zu genießen

Die Fähigkeit, das Leben zu genießen, ist wesentlich für eine gute geistige Gesundheit. James Taylor schrieb: "Das Geheimnis des Lebens ist es, die Zeit zu genießen. Jeder Dummkopf kann es tun. Da ist nichts dran." Die Praxis der Achtsamkeitsmeditation ist eine Möglichkeit, die Fähigkeit zu entwickeln, die Gegenwart zu genießen. Wir müssen natürlich manchmal für die Zukunft planen; und wir müssen auch aus der Vergangenheit lernen. Zu oft fühlen wir uns in der Gegenwart elend, wenn wir uns um die Zukunft sorgen. Unsere Lebensmetaphern sind wichtige Faktoren, die es uns ermöglichen, das Leben zu genießen.

Elastizität

Die Fähigkeit, sich von Widrigkeiten zu erholen wurde als "Belastbarkeit" bezeichnet. Es ist seit langem bekannt, dass manche Menschen besser mit Stress umgehen als andere. Warum sind einige Vietnam-Kampfveteranen lebenslang behindert, während andere Senatoren der Vereinigten Staaten werden?

Balance

Das Gleichgewicht im Leben scheint zu mehr geistiger Gesundheit zu führen. Wir alle müssen zum Beispiel die sozial verbrachte Zeit mit der allein verbrachten Zeit in Einklang bringen. Diejenigen, die ihre ganze Zeit alleine verbringen, werden möglicherweise als "Einzelgänger" eingestuft und verlieren möglicherweise viele ihrer sozialen Fähigkeiten. Extreme soziale Isolation kann sogar zu einer Spaltung der Realität führen. Diejenigen, die die Notwendigkeit einiger Einzelzeiten ignorieren, riskieren ebenfalls eine solche Trennung. Das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Bedürfnissen scheint der Schlüssel zu sein - obwohl wir alle diese Bedürfnisse unterschiedlich ausbalancieren. Andere Bereiche, in denen das Gleichgewicht wichtig zu sein scheint, umfassen das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Spiel, das Gleichgewicht zwischen Schlaf und Wachheit, das Gleichgewicht zwischen Ruhe und Bewegung und sogar das Gleichgewicht zwischen der Zeit in Innenräumen und der Zeit im Freien.

Flexibilität

Wir alle kennen Leute, die sehr starre Meinungen vertreten. Keine Diskussion kann ihre Ansichten ändern. Solche Menschen stellen sich oft auf zusätzlichen Stress ein, weil sie strenge Erwartungen haben. Wenn wir daran arbeiten, unsere Erwartungen flexibler zu machen, kann dies unsere geistige Gesundheit verbessern. Emotionale Flexibilität kann genauso wichtig sein wie kognitive Flexibilität. Geistig gesunde Menschen erleben eine Reihe von Emotionen und lassen sich diese Gefühle ausdrücken. Einige Menschen schalteten bestimmte Gefühle aus und empfanden sie als inakzeptabel. Diese emotionale Starrheit kann zu anderen psychischen Problemen führen.

Selbstaktualisierung

Was haben wir aus den Geschenken gemacht, die uns gegeben wurden? Wir alle kennen Menschen, die ihr Potenzial übertroffen haben, und andere, die ihre Gaben verschleudert zu haben scheinen. Natürlich müssen wir zuerst unsere Gaben erkennen, und der Prozess der Anerkennung ist Teil des Weges zur Selbstverwirklichung. Geistig gesunde Personen sind dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen. Dazu müssen wir uns zunächst sicher fühlen.

Dies sind nur einige der Konzepte, die wichtig sind, um die psychische Gesundheit zu definieren. Die Fähigkeit, gesunde Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen, ist ebenfalls wichtig. Die psychische Gesundheit von Erwachsenen und Jugendlichen umfasst auch die Konzepte des Selbstwertgefühls und der gesunden Sexualität. Der Umgang mit Verlust und Tod ist auch ein wichtiges Element der psychischen Gesundheit.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar