Haupt » Grundlagen » Faktoren, die zu Aggression führen

Faktoren, die zu Aggression führen

Grundlagen : Faktoren, die zu Aggression führen
In der Psychologie bezieht sich der Begriff Aggression auf eine Reihe von Verhaltensweisen, die zu physischen und psychischen Schäden an sich selbst, anderen oder Objekten in der Umwelt führen können. Bei dieser Art von Verhalten geht es darum, einer anderen Person körperlich oder geistig Schaden zuzufügen. Dies kann ein Zeichen für eine zugrunde liegende psychische Störung, eine Substanzstörung oder eine medizinische Störung sein.

Formen der Aggression

Aggression kann verschiedene Formen annehmen, darunter:

  • Körperlich
  • Mündlich
  • Geistig
  • Emotional

Während wir Aggression oft als rein physische Form wie Schlagen oder Stoßen betrachten, kann psychologische Aggression auch sehr schädlich sein. Das Einschüchtern oder Beschimpfen einer anderen Person ist beispielsweise ein Beispiel für verbale, mentale und emotionale Aggression.

Zwecke der Aggression

Aggression kann verschiedenen Zwecken dienen, darunter:

  • Wut oder Feindseligkeit ausdrücken
  • Dominanz behaupten
  • Einschüchtern oder bedrohen
  • Ein Ziel erreichen
  • Besitz ausdrücken
  • Eine Antwort auf die Angst
  • Eine Reaktion auf Schmerz
  • Mit anderen konkurrieren

Arten der Aggression

Psychologen unterscheiden zwei verschiedene Arten von Aggressionen:

  • Impulsive Aggression: Die auch als affektive Aggression bekannte impulsive Aggression ist durch starke Emotionen gekennzeichnet, in der Regel durch Wut. Diese Form der Aggression ist nicht geplant und findet oft in der Hitze des Augenblicks statt. Wenn ein anderes Auto Sie vom Verkehr abhält und Sie anfangen, den anderen Fahrer anzuschreien und zu beschimpfen, erleben Sie impulsive Aggressionen. Untersuchungen legen nahe, dass impulsive Aggression, insbesondere wenn sie durch Wut verursacht wird, das akute Bedrohungsreaktionssystem im Gehirn auslöst, an dem Amygdala, Hypothalamus und periaquäduktales Grau (PAG) beteiligt sind.
  • Instrumentelle Aggression: Auch als räuberische Aggression bezeichnet. Instrumentelle Aggression ist durch Verhaltensweisen gekennzeichnet, mit denen ein größeres Ziel erreicht werden soll. Instrumentelle Aggressionen werden oft sorgfältig geplant und sind in der Regel Mittel zum Zweck. Ein Beispiel für diese Art von Aggression ist die Verletzung einer anderen Person bei einem Raubüberfall oder einem Autodiebstahl. Das Ziel des Angreifers ist es, Geld oder ein Fahrzeug zu beschaffen, und die Schädigung einer anderen Person ist das Mittel, um dieses Ziel zu erreichen.

    Faktoren, die die Aggression beeinflussen können

    Eine Reihe verschiedener Faktoren kann den Ausdruck von Aggression beeinflussen, darunter:

    • Biologische Faktoren: Männer üben mit größerer Wahrscheinlichkeit als Frauen eine körperliche Aggression aus. Während Forscher festgestellt haben, dass Frauen mit geringerer Wahrscheinlichkeit physische Aggression betreiben, schlagen sie auch vor, dass Frauen nicht-physische Formen wie verbale Aggression, relationale Aggression und soziale Ablehnung verwenden.
    • Umweltfaktoren: Wie Sie aufgewachsen sind, kann eine Rolle spielen. Menschen, die mit mehr Formen von Aggression aufwachsen, glauben eher, dass solche Gewalt und Feindseligkeit gesellschaftlich akzeptabel sind. Banduras berühmtes Bobo-Puppenexperiment zeigte, dass Beobachtung auch eine Rolle dabei spielen kann, wie Aggression gelernt wird. Kinder, die einen Videoclip sahen, in dem sich ein erwachsenes Model aggressiv gegenüber einer Bobo-Puppe verhielt, ahmten diese Aktionen eher nach, wenn sie die Gelegenheit dazu hatten.
    • Physikalische Faktoren: Epilepsie, Demenz, Psychose, Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum und Hirnverletzungen oder -anomalien können ebenfalls die Aggression beeinflussen.
    Empfohlen
    Lassen Sie Ihren Kommentar