Haupt » Sucht » Wie der Begriff Party and Play (PnP) mit dem Drogenkonsum zusammenhängt

Wie der Begriff Party and Play (PnP) mit dem Drogenkonsum zusammenhängt

Sucht : Wie der Begriff Party and Play (PnP) mit dem Drogenkonsum zusammenhängt
Für Menschen, die mit Drogenabhängigkeit zu kämpfen haben, gibt es ein ganzes Vokabular von Wörtern, die für diese Subkultur spezifisch sind. Sie verwenden häufig Begriffe, um auf unterschiedliche Verhaltensweisen, Zusammenkünfte und Substanzen zu verweisen, die von einander verwendet werden, um sich als Benutzer zu identifizieren, die bereit sind, sich an bestimmten Aktivitäten zu beteiligen. Einer der häufigsten Suchtkranken, insbesondere solche mit einer Abhängigkeit von Methamphetamin (Meth), ist der Begriff "PnP".

Was ist PnP ">

PnP steht für "Party and Play". "Party" bedeutet in diesem Zusammenhang, illegale Drogen, typischerweise Meth, zu nehmen, und "Play" bedeutet, sich auf risikoreiche sexuelle Verhaltensweisen einzulassen, einschließlich ungeschützten Sex oder Gruppensex. Sowohl PnP als auch Party und Play sind Euphemismen oder Codewörter, mit denen Personen, die nach PnP-Partnern oder -Teilnehmern suchen, PnP-Events offen einladen, diskutieren und in relativer Geheimhaltung organisieren können andere, die PnP-Planung beurteilen, beschimpfen oder stören könnten.

Damit jemand Partner findet, mit denen er Drogen nehmen und Sex haben kann, muss er in der Lage sein, Fremde einzuladen, an zwei hochstigmatisierten Verhaltensweisen teilzunehmen: an einer illegalen Droge zu nehmen und mit jemandem Sex zu haben, den er nicht kennt. Das Stigma wird durch die sexuellen Aktivitäten verstärkt, die von den meisten Menschen missbilligt werden. Viele werden angeben, wie unsicher und potenziell lebensbedrohlich diese risikoreichen Verhaltensweisen sind.

Diskussion über Drogenkonsum und Sex in Chaträumen

Eine Möglichkeit für Leute, die daran interessiert sind, Leute zu finden, mit denen sie Drogen nehmen und Sex haben, sind Online-Chatrooms und Dating-Sites, auf denen Begriffe wie Party and Play und PnP es ihnen ermöglichen, andere einzuladen, ohne Drogen oder Sex ausdrücklich zu erwähnen.

Da die Begriffe Party and Play und PnP jedoch zunehmend anerkannt werden, wird es immer schwieriger, diese Begriffe ohne Erkennung zu verwenden, und Websites gestatten möglicherweise nicht die Verwendung dieser Begriffe. Wenn Sie die Begriffe Party and Play oder PnP in Online-Chatrooms oder Foren verwenden, gehen viele Menschen davon aus, dass Sie sich auf Drogenkonsum und sexuelle Aktivitäten beziehen.

Risiken des Party- und Spielverhaltens

Neben der Gefahr der Verhaftung birgt die Teilnahme an PnP erhebliche Risiken für die körperliche Gesundheit. Es wurde festgestellt, dass PnP die Rate der STD-Übertragung erhöht, einschließlich HIV / AID-Stämme. Einige Medikamente, wie Meth, können Wunden im Mund oder Schürfwunden verursachen, wodurch Sie noch anfälliger für schwere sexuell übertragbare Krankheiten werden.

Darüber hinaus sind PnP-Benutzer anderen Bedrohungen ausgesetzt, z. B. Angriffen, Diebstahl oder Vergewaltigung. Da viele nP-Besprechungen unter Verwendung von Codes und häufig anonymen Foren geheim abgehalten werden, wissen Sie nicht, mit wem Sie sich beschäftigen, und können ernsthaft in Gefahr sein, wenn Sie sich mit diesen Personen in einem Motelzimmer oder an einem anderen privaten Ort treffen.

PnP spricht Menschen mit kombinierter Meth- und Sexsucht an, obwohl andere versuchen, an Wochenenden oder nur gelegentlich PnP zu verwenden. In jedem Fall ist PnP eine sehr riskante Aktivität, weshalb Online-Chatrooms und Dating-Sites davon abhalten. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person an PnP teilgenommen haben oder dies weiterhin tun, ist es wichtig, mit einem Arzt oder Therapeuten zu sprechen, um mit der Behandlung zu beginnen, um Ihrer Sucht entgegenzutreten und medizinische Probleme zu erkennen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar