Haupt » Essstörungen » Symptome und Warnzeichen von Anorexia nervosa

Symptome und Warnzeichen von Anorexia nervosa

Essstörungen : Symptome und Warnzeichen von Anorexia nervosa
Menschen, die an Anorexia nervosa leiden, können einige der folgenden Symptome (objektiv von der Person erlebte Symptome ) und / oder Anzeichen (beobachtbare Manifestationen) der Krankheit aufweisen. Essstörungen können häufig anders aussehen als die in den Medien häufig dargestellten stereotypen Versionen von Essstörungen. Manchmal bemerken Familienmitglieder und Freunde, nachdem eine Diagnose gestellt wurde, dass sie nicht bemerkt haben, wie viele Verhaltensweisen und Veränderungen mit der Essstörung zusammenhängen.

Anorexia nervosa betrifft jedoch wirklich alle Bereiche des Lebens einer Person. Während es sich um eine Krankheit handelt, die überproportional häufig bei Frauen auftritt und meistens im frühen bis mittleren Jugendalter einsetzt, sind auch Männer und Jungen betroffen, und sie kann sowohl bei Kindern als auch bei älteren Erwachsenen diagnostiziert werden. Es ist wichtig zu erkennen, dass Essstörungen bei Menschen aller Geschlechter, Altersgruppen, Rassen, ethnischen Gruppen, Körperformen und Gewichten, sexuellen Orientierungen und sozioökonomischen Zuständen auftreten können .

Anorexia nervosa ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung und eine der tödlichsten psychiatrischen Erkrankungen. Personen mit Anorexia nervosa glauben oft nicht, dass sie krank sind, und versuchen möglicherweise, ihr geringes Gewicht zu verbergen.

Dies ist keine erschöpfende Liste von Anzeichen und Symptomen, und Personen, die nicht alle der unten aufgeführten Symptome aufweisen, leiden möglicherweise immer noch unter Anorexia nervosa. Auch sind diese Anzeichen und Symptome nicht immer spezifisch für Anorexie und können andere Zustände widerspiegeln.

Körperliche symptome

Anorexia nervosa ist dadurch gekennzeichnet, dass sie nicht genug isst. Die körperlichen Symptome resultieren daraus, dass dem Körper wichtige Nährstoffe verweigert werden, da der Körper gezwungen ist, seine Ressourcen zu schonen, um zu überleben. Viele dieser körperlichen Symptome treten nur bei schweren Fällen von Anorexia nervosa auf. Sie können auch Symptome anderer Erkrankungen sein. Daher ist es wichtig, von einem Arzt beurteilt zu werden, um eine korrekte Diagnose zu ermitteln und eine Behandlung zu suchen.

  • Verlust der Regelblutung bei Frauen nach der Pubertät (oder Verzögerung der ersten Periode)
  • Empfindlichkeit gegen Kälte
  • kalte Hände und Füße
  • blasse, trockene Haut
  • trockenes und schütteres Haar
  • Haarausfall auf der Kopfhaut
  • spröde Nägel
  • Benommenheit oder Gleichgewichtsverlust (Ohnmacht möglich)
  • flaumiges Haar am ganzen Körper (Lanugo genannt), das ist die Anstrengung des Körpers, Wärme zu sparen
  • niedriger Blutdruck und Herzfrequenz
  • blaue Flecken
  • extremer Gewichtsverlust
  • Muskelverlust und Schwäche
  • extreme Dehydration
  • Bauchschmerzen
  • Verstopfung
  • spröde Knochen (Osteoporose)
Essstörungen können tödlich sein

Verhaltenssymptome

Dies sind Anzeichen, die häufig von Familienmitgliedern und Freunden von Personen, die mit Anorexia nervosa zu kämpfen haben, äußerlich wahrgenommen werden. Sie können etwas früher als einige der physischen Manifestationen bemerkt werden.

  • redet oder denkt so viel über Essen, Gewicht, Kalorien und Diät nach, dass es einem regelmäßigen Gespräch im Wege steht
  • verzweifelt zu trainieren, auch wenn es unangemessen ist, wie bei schlechtem Wetter zu laufen oder andere Verpflichtungen zu verpassen, um zu trainieren (bei Kindern könnte das wie Hyperaktivität aussehen)
  • spricht über Ängste, an Gewicht zuzunehmen oder fett zu sein, selbst wenn man Gewicht verliert
  • Verweigerung des Verzehrs bestimmter Lebensmittel oder ganzer Lebensmittelgruppen (z. B. Kohlenhydrate oder Desserts)
  • seltsame Essgewohnheiten oder Essensrituale, wie das Beharren auf bestimmten Utensilien
  • Essen ungewöhnliche oder ungerade Lebensmittelkombinationen
  • kocht für andere, weigert sich aber zu essen, was gekocht wird
  • mag besessen von Kochen, Kochbüchern, Kochshows im Fernsehen oder anderen lebensmittelbezogenen Themen sein
  • darauf bestehen, bei kaltem Wetter Kleidung zu tragen, auch wenn es draußen warm ist
  • Wiegt sich oft selbst, schaut häufig in den Spiegel oder prüft die Größe bestimmter Körperteile
  • Rückzug von Freunden und Familie
  • Möglicherweise werden große Anstrengungen unternommen, um das Essen zu vermeiden, z. B. um Entschuldigungen dafür zu finden, dass sie nicht mit der Familie essen oder dass sie bereits etwas gegessen haben
  • plötzliche und extreme Veränderungen, wie Vegetarier werden oder sich weigern, nicht-biologische Lebensmittel zu essen, auch wenn dies alles ist, was verfügbar ist
  • Beschwerden von Bauchschmerzen
  • Leugnung des Hungers
  • ermüden
  • extremer Perfektionismus
  • kann Lebensmittel verstecken, um sie nicht zu essen

Emotionale Symptome

Einige dieser Symptome sind für Außenstehende möglicherweise schwerer zu erkennen. Viele Familienmitglieder und enge Freunde könnten jedoch einschätzen, dass ihre Angehörigen einige oder alle dieser Warnzeichen haben.

  • bestimmt das Selbstwertgefühl, den Wert oder die Attraktivität nach Aussehen und Gewicht
  • Depression
  • starkes Genehmigungsbedürfnis
  • Angst
  • wenig Motivation, sich in Beziehungen oder Aktivitäten zu engagieren
  • leicht reizbar
  • extrem selbstkritisch

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Personen mit Anorexia nervosa abgemagert sind. Anorexia nervosa kann auch bei Personen diagnostiziert werden, die kürzlich viel an Gewicht verloren haben und von vielen als "normales Gewicht" eingestuft werden. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Anzeichen von Anorexia nervosa aufweist, wenden Sie sich an einen Arzt oder ein medizinisches Fachpersonal.

Anorexia Discussion Guide

Holen Sie sich unseren druckbaren Leitfaden für Ihren nächsten Arzttermin, damit Sie die richtigen Fragen stellen können.

PDF Herunterladen

Ein Wort von Verywell

Die meisten Symptome und Anzeichen von Anorexia nervosa sind mit der Behandlung reversibel. Wenn Sie oder ein geliebter Mensch an Magersucht leiden, wird es wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis er sich erholt hat. Das Sprechen mit einem Arzt und die Suche nach Unterstützung durch Angehörige sind jedoch einige hilfreiche erste Schritte auf dem Weg zur Genesung.

Magersucht bei Menschen mit höherem Gewicht
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar