Haupt » Sucht » 25 Weltweit störende Fakten zum Rauchen

25 Weltweit störende Fakten zum Rauchen

Sucht : 25 Weltweit störende Fakten zum Rauchen
Wenn Sie immer noch am Zaun sind, wenn es darum geht, mit dem Rauchen aufzuhören, denken Sie noch einmal darüber nach. Während Sie vielleicht denken, dass es ein Problem ist, mit dem Sie sich später befassen können, deuten die aktuellen Beweise darauf hin, dass die Zeit nicht auf Ihrer Seite ist.

Während Sie die Raucherentwöhnung immer als einen positiven Schritt hin zu einem längeren und gesünderen Leben betrachten sollten, ist es ebenso wichtig, die Folgen von Untätigkeit zu verstehen.

Auf diese Weise können Sie eine fundiertere Wahl treffen und die erforderlichen Schritte unternehmen, um die Gewohnheit ein für alle Mal zu beenden. Nimm nicht unser Wort dafür. Lassen Sie die Zahlen für sich sprechen.

25 Global Smoking Fakten und Statistiken

  1. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es heute 1, 1 Milliarden Raucher auf der Welt. Wenn sich der Trend fortsetzt, dürfte sich diese Zahl bis zum Jahr 2025 auf 1, 6 Milliarden erhöhen.
  2. Tabak tötet jedes Jahr mehr als sechs Millionen Menschen, was alle fünf Sekunden zu einem qualmenden Tod führt. Das sind eine Million mehr Todesfälle als jedes Jahr infolge von HIV, Tuberkulose und Malaria zusammen.
  3. Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten gab es 2016 in den Vereinigten Staaten 37, 8 Millionen Raucher.
  4. Über 16 Millionen Amerikaner leben derzeit mit einer durch Tabak verursachten Krankheit, einschließlich chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD).
  5. Arkansas, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri, Ohio, Tennessee und West Virginia sind acht Bundesstaaten, in denen mindestens 21, 8 Prozent der Erwachsenen Raucher sind. Von diesen führt West Virginia das Rudel an, in dem einer von vier Erwachsenen ein aktueller Raucher ist.
  6. Jedes Jahr sterben mehr als 480.000 Amerikaner an den Folgen des Rauchens, was für einen von fünf Todesfällen verantwortlich ist.
  1. Im Durchschnitt wird das Rauchen Ihre Lebenserwartung um 13 Jahre verkürzen. Wenn Sie HIV haben, erhöht sich diese Zahl auf 16 Jahre.
  2. Lungenkrebs ist nicht das einzige Malignom, das man durch Rauchen bekommen kann. Andere umfassen Krebs der Blase, des Blutes, des Knochenmarks, des Gebärmutterhalses, des Dickdarms, der Speiseröhre, der Nieren, des Kehlkopfes, der Leber, des Mundes, der Bauchspeicheldrüse, des Mastdarms, des Magens und des Rachens.
  3. Neben Krebs kann Rauchen das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Schlaganfälle um 200 bis 400 Prozent erhöhen.
  4. Rauchen ist ein Problem, das ärmere Menschen am härtesten trifft. Tatsächlich leben 80 Prozent der Raucher weltweit in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen. Selbst in den USA sind 24, 3 Prozent der Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, Raucher, verglichen mit 14, 3 Prozent der Menschen, die oberhalb der Armutsgrenze leben.
  5. In China gibt es 300 Millionen Raucher, die jährlich etwa 1, 7 Billionen Zigaretten konsumieren oder ungefähr drei Millionen Zigaretten pro Minute. Eine von drei weltweit gerauchten Zigaretten befindet sich in China.
  6. Weltweit werden rund 10 Millionen Zigaretten pro Minute gekauft, 15 Milliarden pro Tag verkauft und über fünf Billionen pro Jahr produziert und verwendet.
  1. Eine typische Zigarette kann zwischen acht und neun Milligramm Nikotin enthalten. Im Gegensatz dazu kann der Nikotingehalt einer Zigarre von 100 Milligramm bis 400 Milligramm reichen.
  2. Laut einer im Archiv für Toxikologie veröffentlichten Studie ist in fünf Zigaretten genug Nikotin enthalten, um einen durchschnittlichen Erwachsenen zu töten, wenn er als Ganzes eingenommen wird. Davon abgesehen nehmen die meisten Raucher durchschnittlich ein bis zwei Milligramm pro Zigarette zu sich, von denen 0, 03 Milligramm in die Blutbahn aufgenommen werden.
  3. Es gibt mehr als 4.000 Chemikalien im Tabakrauch, von denen mehr als 250 als schädlich, mehr als 50 als krebserregend und 11 als Karzinogene der Gruppe I eingestuft sind.
  4. Benzol ist eine Hauptursache für akute myeloische Leukämie. Es überrascht nicht, dass Zigarettenrauch die Hauptquelle für Benzol ist. Bei Rauchern in den USA werden 90 Prozent ihrer Benzolexposition durch Zigaretten verursacht.
  5. Radioaktives Blei, Polonium und Blausäure sind in Zigarettenrauch enthalten. Geschichtsinteressierte werden Cyanwasserstoff als eine Verbindung erkennen, die bereits im Zweiten Weltkrieg als Völkermordmittel verwendet wurde.
  1. Von den sechs Millionen durch Rauchen verursachten Todesfällen, die jedes Jahr weltweit gemeldet werden, sind 890.000 (oder etwa 15 Prozent) das Ergebnis von Passivrauch. Ungeachtet dessen, was manche Ihnen sagen, gibt es keine sichere Exposition gegenüber Passivrauch
  2. Tabak kostet die US-Wirtschaft jedes Jahr mehr als 300 Milliarden Dollar. Davon fließen 170 Milliarden US-Dollar in die medizinische Versorgung, während mehr als 156 Milliarden US-Dollar auf Produktivitätsverluste aufgrund von Krankheit und Tod zurückzuführen sind.
  3. Während heute in den USA weniger junge Erwachsene Zigaretten rauchen, probieren über 3.200 Jugendliche und Jugendliche täglich ihre erste Zigarette aus. Es wird geschätzt, dass 2.100 davon täglich rauchen werden.
  4. Statistiken deuten darauf hin, dass 5, 6 Millionen Kinder, die heute in den USA leben, an einer durch Rauchen verursachten Krankheit sterben werden. Das entspricht einem von 13 Kindern.
  5. Ungefähr ein Viertel der Jugendlichen im westlichen Pazifik (Ostasien, Pazifik und Ozeanien) wird an den Folgen des Tabakkonsums sterben.
  6. Nur 20 Prozent der Weltbevölkerung sind durch Rauchgesetze geschützt, vor allem in Ländern mit hohem Einkommen.
  1. Weltweit hat der Tabakkonsum im 20. Jahrhundert mehr als 100 Millionen Menschen das Leben gekostet. Es wird erwartet, dass es im 21. Jahrhundert eine weitere Milliarde geben wird, es sei denn, es werden weltweit ernsthafte Anstrengungen zur Bekämpfung des Rauchens unternommen.
  2. Die WHO ist zu dem Schluss gekommen, dass die Hälfte aller Raucher an den Folgen des Tabakkonsums sterben wird.

Wenn Sie ein Raucher sind, der mit dem Rauchen aufhören möchte, sollten Sie sich entschließen, die Fersen einzuschlagen und die Arbeit zu erledigen, die erforderlich ist, um heute mit dem Rauchen aufzuhören . Du wirst es nicht bereuen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar