Haupt » Sucht » Akupunktur bei Panikstörung

Akupunktur bei Panikstörung

Sucht : Akupunktur bei Panikstörung
Komplementär- und Alternativmedizin (CAM) ist eine Vielzahl von unkonventionellen Praktiken und Produkten, die zur Förderung von Gesundheit und Heilung eingesetzt werden. In den letzten Jahren haben CAM-Praktiken als Mittel zur Behandlung von psychischen Erkrankungen, einschließlich Depressionen, posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) und anderen Angststörungen, an Popularität gewonnen. Einige gängige CAM-Praktiken umfassen progressive Muskelentspannung, Aromatherapie, Yoga und therapeutische Massagen.

Akupunktur ist eine andere Art von CAM-Praxis, die das persönliche Wohlbefinden verbessern kann. Die Akupunktur gilt als eine der beliebtesten Arten von CAM und wird derzeit zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt. Da Akupunktur immer beliebter wird, wurde die Behandlung von Panik- und Angstsymptomen verstärkt erforscht.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist eine Heilmethode, die vor Tausenden von Jahren aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) stammt. Diese Praxis basiert auf dem Konzept, dass Erkrankungen und psychische Störungen durch ein Energieungleichgewicht verursacht werden. Die TCM geht davon aus, dass der Körper lebenswichtige Lebensenergie enthält, die als Chi bezeichnet wird . Wenn Körper und Geist richtig funktionieren, sollte Chi durch die Energiekanäle des Körpers fließen. Diese Kanäle werden Meridiane genannt und befinden sich an bestimmten Stellen im Körper. Entsprechend dieser Tradition wird Chi manchmal in verschiedenen Meridianwegen verstopft, was zu Krankheiten oder Störungen führt.

Das Ziel der Akupunktur ist die Wiederherstellung der Gesundheit und des Gleichgewichts dieser Kanäle. Während der Akupunkturbehandlung werden kleine Nadeln entlang bestimmter Körperregionen platziert. Es wird angenommen, dass in diesen als Akupunkturpunkte bekannten Bereichen eine Blockade der Energie auftreten kann. Die Nadeln sind in verschiedenen Stärken und Längen erhältlich und werden verwendet, um blockierte Energiekanäle zu stimulieren und zu öffnen.

Bis in die späten 1990er Jahre wurden Akupunkturnadeln nicht als Hilfsmittel zur Behandlung von Erkrankungen anerkannt. 1997 genehmigte die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA die Verwendung von Akupunkturnadeln als Medizinprodukte. Im selben Jahr wurde Akupunktur von den National Institutes of Health (NIH) für die Behandlung von Schmerzen und anderen Erkrankungen anerkannt. Die FDA regelt derzeit die Standards für die Verwendung und Sicherheit von Akupunkturnadeln.

Mit Akupunktur behandelt werden

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Angst- und Paniksymptome durch Akupunktur zu behandeln, müssen Sie zunächst Ihren Arzt konsultieren. Es ist auch wichtig, dass Sie diese Dienste von einem lizenzierten Akupunkteur erhalten. Professionelle Akupunktur-Partitionierer können über Websites gefunden werden, einschließlich der Nationalen Zertifizierungskommission für Akupunktur und Orientalische Medizin und der American Academy of Medical Acupuncture. Die Verwendung von Akupunktur zur Behandlung von Erkrankungen und psychischen Erkrankungen nimmt weiter zu und macht sie leichter verfügbar. Da es auf Wirksamkeit geprüft wurde und in vielen Krankenhäusern erhältlich ist, können einige Ihrer Akupunkturbehandlungen durch Versicherungspolicen abgedeckt werden.

Klinische Studien zur Untersuchung der Akupunktur auf Angstzustände haben einige positive Ergebnisse gezeigt. Diese Forschung weist jedoch viele Einschränkungen auf, einschließlich kleiner Stichprobengrößen und begrenzter Möglichkeiten zur Messung der Ergebnisse. Akupunkteure und Mediziner wissen nicht genau, warum es bei Angstzuständen hilft, aber Untersuchungen haben ergeben, dass Akupunktur eine beruhigende Wirkung zu haben scheint. Es müssen strengere Forschungsstudien durchgeführt werden, um die Wirksamkeit der Akupunktur bei Angststörungen nachzuweisen.

Nicht alle CAM-Praktiken wurden gründlich auf ihre Sicherheit und Wirksamkeit hin untersucht. Weitere Informationen zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, zur Sicherheit und zu den Risiken verschiedener CAM-Praktiken finden Sie auf der Website des Nationalen Zentrums für Komplementär- und Alternativmedizin. Konventionellere Behandlungsoptionen für Panikstörungen wie Medikamente und Psychotherapie wurden durch die Forschung stärker unterstützt. Akupunktur kann jedoch eine hilfreiche Ergänzung zu Ihrem Standardbehandlungsplan sein. Akupunktur kann die zusätzliche Behandlung sein, die Sie benötigen, um Stress-, Angst- und Panikstörungssymptome zu reduzieren.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar