Haupt » bpd » Adderall Nebenwirkungen bei Männern

Adderall Nebenwirkungen bei Männern

bpd : Adderall Nebenwirkungen bei Männern
Adderall ist ein Stimulans zur Behandlung von ADHS. Es kann jedoch Nebenwirkungen haben, einschließlich erektiler Dysfunktion bei Männern. Adderall wirkt auf das Zentralnervensystem und erhöht die Menge an Neurotransmittern wie Dopamin und Noradrenalin im Gehirn. Dies führt zu erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration sowie zu einer Verringerung der Hyperaktivität und des impulsiven Verhaltens.

Adderall enthält Dextroamphetamin und Amphetamin und ist in einer kurzwirksamen Formel erhältlich, die ungefähr vier Stunden hält, und in einer Formel mit verlängerter Wirkstofffreisetzung (Adderall XR), die zwischen 10 und 12 Stunden hält. Es wurde zur Behandlung von ADHS zugelassen im Jahr 1996 von der FDA und kann verschrieben werden, um Menschen, die 6 Jahre und älter sind.

Nebenwirkungen bei Männern

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine Nebenwirkung bei Männern, die Adderall einnehmen. Männer berichten von einem verringerten Interesse an Sex und Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen und zu halten. Diese Veränderung des Sexualtriebs oder der sexuellen Leistung kann zu Leiden und Verlegenheit führen.

Während viele Männer berichten, dass Adderall ihr Sexualleben negativ beeinflusst, erleben einige Männer das Gegenteil: Sie stellen fest, dass es ihren Sexualtrieb steigert und sie keine ED erleben. Dies ist von Person zu Person unterschiedlich. In der Tat werden Stimulanzien wie Adderall manchmal verwendet, um die sexuellen Nebenwirkungen zu behandeln, die mit bestimmten Antidepressiva einhergehen können.

Andere Nebenwirkungen von Adderall können Nervosität, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Anstieg von Blutdruck und Herzfrequenz, Taubheit der Arme und Beine, Tics und Krampfanfälle sein und Halluzinationen.

Warum Adderall ED verursachen kann

Eine der Auswirkungen von Adderall ist die Verengung bestimmter Blutgefäße im Körper, die Ableitung von Blut von den Extremitäten und die Erhöhung der Blutversorgung anderer Körperteile, die an der Kampf- oder Fluchtreaktion beteiligt sind.

Dies bedeutet jedoch, dass der Blutfluss zum Penis abnimmt. Viele Männer berichten, dass ihre Genitalien schrumpfen, während die Medikamente in ihrem Körper aktiv sind. Aber keine Sorge; das ist vorübergehend. In der Regel kehren das sexuelle Verlangen und die sexuelle Leistung zu dem für Sie normalen zurück, wenn die Wirkungen des Medikaments nachgelassen haben.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Obwohl Sie sich scheu oder verlegen fühlen, mit Ihrem Arzt zu sprechen, ist es wichtig, dass Sie ihn über jede erektile Dysfunktion informieren, die Sie haben. Ärzte verstehen, dass es sich um eine häufige Nebenwirkung von Adderall handelt, und möchten Ihnen bei der Lösung des Problems helfen.

Ihr Arzt kann eine der folgenden Lösungen vorschlagen:

Vorausplanen: Einige Männer nehmen nicht die übliche Dosis von Adderall ein, wenn sie wissen, dass sie Sex haben werden. Oder sie können warten, bis das Medikament aus ihrem System ist, bevor sie Sex haben.

Niedrigere Dosis: Die Einnahme einer niedrigeren Dosis von Adderall kann weiterhin hilfreich sein, um ADHS-Symptome zu lindern, ohne zu einer erektilen Dysfunktion zu führen.

Medikamentenwechsel: Wie bei allen Medikamenten besteht ein Gleichgewicht zwischen der Behandlung einer Erkrankung und dem Management der Nebenwirkungen. Es gibt zwei Arten von Stimulanzien zur Behandlung von ADHS, die Amphetamin-Familie (Adderall) und Methylphenidat (z. B. Ritalin). Wenn eine Stimulansfamilie Nebenwirkungen verursacht, die nicht toleriert werden können, schlägt der verschreibende Arzt häufig vor, den anderen Typ zu probieren. Jede Gruppe von Medikamenten wirkt sich unterschiedlich auf einen Menschen aus. Die einzige Möglichkeit zu wissen, wie Sie auf ein Medikament reagieren, ist durch Ausprobieren. Es gibt auch nicht-stimulierende Medikamente.

Lassen Sie Ihren Körper sich anpassen: Einige Männer leiden an ED, wenn sie mit der Einnahme von Adderall beginnen. Wenn sich ihr Körper dann im Laufe von mehreren Wochen an die neuen Medikamente gewöhnt, klingen die Probleme ab. Da jeder menschliche Körper leicht unterschiedlich auf Medikamente reagiert, ist es nicht möglich zu wissen, wie sich die Medikamente auf Sie auswirken.

Ein Rezept von Viagra: ED kann eine Folge vieler Faktoren sein, einschließlich psychologischer Faktoren wie Stress und Angst. Wenn eine Person versuchte, Sex zu haben, während Adderall noch aktiv war und ED erlebte, kann die Erinnerung daran in Zukunft zu Leistungsangst führen.

Die Einnahme einer Viagra Tablette hilft dabei, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, was dazu beiträgt, den Nebenwirkungen von Adderall entgegenzuwirken. Sie könnten das Gefühl haben, dass Viagra oder ein ähnliches Medikament für "ältere" Menschen ist. Viele junge Männer nehmen es jedoch, um bei der ED zu helfen.

Sogar zu Zeiten, in denen Adderall nicht in ihrem Körper ist, hat eine Verschreibung von Viagra sowohl einen psychischen als auch einen physischen Vorteil. Zu wissen, dass Sie Viagra in Ihrem Medikamentenschrank haben, falls Sie es brauchen, gibt Ihnen einen psychologischen Schub. Mit der Zeit werden Sie sich sicherer fühlen, wenn Sie Ihren Körper kennenlernen und erfahren, wie er auf Adderall reagiert.

Stoppen Sie Adderall nicht abrupt

Wenn Sie an einer ED leiden und glauben, dass dies an Adderall liegt, könnten Sie versucht sein, die Einnahme Ihrer Medikamente abzubrechen. Es ist jedoch ratsam, dies zuerst mit Ihrem Arzt zu besprechen, da es verschiedene unangenehme physische und psychische Symptome gibt, die mit dem Entzug von Stimulanzien einhergehen können.

Mitwirkende Ursachen von ED

Auch wenn Sie glauben, dass Adderall die Ursache für ED ist, ist es dennoch wichtig, Ihren Arzt zu informieren, da dies ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem wie Diabetes oder Herzerkrankungen, Probleme mit der Leber oder den Nieren, Hormonprobleme wie Testosteron, u neurologische Erkrankung oder Depression.

Medikamente

Es könnte sein, dass ED durch ein anderes Medikament verursacht wird, das Sie einnehmen. Es gibt viele Medikamente, von denen bekannt ist, dass sie ED verursachen, von Krebschemotherapie wie Cytoxan (Cyclophosphamid) bis zu rezeptfreien Antihistaminika wie Benadryl (Diphenhydramin).

Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen, die häufig gleichzeitig mit ADHS auftreten, können ebenfalls zu ED führen. Beispielsweise werden SSRIs (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) wie Paxil (Paroxetin) und Zoloft (Sertralin) zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen, Antihypertonika zur Behandlung von Bluthochdruck wie HydroDIURIL (Hydrochlorothiazid) und Catapres (Clonidin), Dies ist ein blutdrucksenkendes Medikament, das möglicherweise zur Behandlung von ADHS allein oder zusätzlich zu Adderall verschrieben wird.

Lebensstil-Faktoren

Ein hoher Konsum von Alkohol, Marihuana, Nikotin und Kokain kann ebenfalls zu ED führen. Bewegungsmangel, Schlafstörungen und Stress können dazu beitragen. Dies sind gute Nachrichten, da dies Faktoren sind, über die Sie die Kontrolle haben. Indem Sie Ihren Lebensstil ändern, können Sie körperlich gesünder werden und ED-Probleme verbessern.

Sind die Ursachen für erektile Dysfunktion vermeidbar?

Können natürliche Behandlungen helfen?

Es gibt einige natürliche Behandlungen, die für ED helfen könnten. Während natürliche Produkte wie Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine wie eine großartige Lösung klingen können, seien Sie vorsichtig. Natürlich heißt nicht automatisch sicher. Natürliche Optionen können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren, die Sie einnehmen. Fragen Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Naturprodukte einnehmen.

Wie erektile Dysfunktion behandelt wird

Ein Wort von Verywell

ED-Probleme können stressig sein, Angstzustände und Depressionen hervorrufen und Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Denken Sie daran, ED ist keine Reflexion über Ihren Charakter, sondern bedeutet nur, dass es ein Problem gibt, das gelöst werden muss.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar