Haupt » Sucht » Bist du mit einem Idioten verheiratet?

Bist du mit einem Idioten verheiratet?

Sucht : Bist du mit einem Idioten verheiratet?
Es passiert vielen Menschen. Wir haben uns verliebt. Die romantische Phase kann Sie für die Unvollkommenheiten Ihres Partners blind machen. Leider werden Sie später feststellen, dass Ihr Ehepartner wirklich ein Idiot ist.

Du denkst, dein Kumpel wird sich ändern. Oder dass Sie helfen können, das Beste aus ihm oder ihr herauszuholen. Sie hoffen, dass mit der Zeit die schwierigen Aspekte der schlechten Persönlichkeit Ihres Ehepartners verschwinden. In den allermeisten Fällen ist dies jedoch nicht der Fall.

Das Ergebnis ist, dass Sie sich in eine Person verlieben, die Sie nicht leiden können und die Sie nicht mögen. Kommentare von anderen wie "Du hättest es besser wissen sollen ..." oder "Hast du es nicht beim Dating gesehen ..." helfen nicht, wenn du mit einem Idioten lebst. Höchstwahrscheinlich haben Sie die roten Fahnen ignoriert. Sie haben vielleicht sogar Freunde und Familienmitglieder ignoriert, die vergebliche Versuche unternommen haben, Sie zu warnen.

Die Frage ist jetzt, sollten Sie Ihre Ehe beenden, wenn der hübsche Prinz sich in eine Kröte verwandelt ">

Arten von schwierigen Ehepartnern

  • Das Besserwisser
  • Der negative Denker
  • Der Kritiker
  • Der Wishy-Washy-Typ
  • Die stille Muschel
  • Der Tyrann
  • Die krankmachende süße Persönlichkeit
  • Der Zauderer
  • Die egozentrische und egoistische Person
  • Der anspruchsvolle Typ
  • Der Spaßvogel
  • Der peinliche Gatte

Persönlichkeitskompatibilität ist ein wichtiges Merkmal glücklicher Paare. Irritierende Gewohnheiten und Aktivitäten eines Trottels können Sie die Wand hinauf treiben, genau wie das Tropfen, Tropfen, Tropfen eines undichten Wasserhahns. Wenn es ignoriert wird, wird es nur schlimmer. Sobald Sie feststellen, dass Sie sich in einer schwierigen Lage befinden, können Sie sofort Maßnahmen ergreifen. Lassen Sie den Groll nicht aufkommen, bis Sie explodieren.

Bewältigungsstrategien, wenn Sie einen Idioten geheiratet haben

  • Erkennen Sie, dass Sie Ihren Ehepartner nicht ändern können. Sie können nur Ihre Reaktionen und Antworten ändern. Dies zu erkennen hat den Vorteil, dass Ihr Ehepartner möglicherweise Änderungen wünscht, wenn Sie Ihr Verhalten ändern. Oder Sie sehen eine andere Reaktion als Sie es gewohnt sind und hoffentlich eine bessere.
  • Versuchen Sie, sich auf das Positive zu konzentrieren. Nur die negativen Verhaltensweisen Ihres Ehepartners zu betrachten, kann sich selbst erfüllen. Wenn Sie sich in dieser Falle befinden, arbeiten Sie daran. Verbringen Sie einen Abend, eine Mahlzeit oder eine Stunde auf der Suche nach dem Positiven. Prüfen Sie beim nächsten Mal, ob Sie sich doppelt so lange auf das Positive konzentrieren können.
  • Positives Verhalten verstärken. Wenn Ihr Ehepartner etwas richtig macht, sagen Sie es! Sagen Sie es aufrichtig und positiv. Sprechen Sie mit Ihrem Ehepartner so, wie Sie es möchten, und nicht mit Sarkasmus oder verschleierter Kritik, wie sich Ihr Ehepartner normalerweise verhält.
  • Behalten Sie den Augenkontakt bei, wenn Sie Ihre eigenen Meinungen und Gefühle äußern. Seien Sie vorbereitet, wenn Sie eine Erklärung abgeben wollen, damit Sie wissen, was Sie sagen möchten, bevor Sie es sagen.
  • Seien Sie unkompliziert und klar in Ihrer Kommunikation mit Ihrem Ehepartner. Hinweise, verschleierte Kommentare und passiv-aggressive Aussagen sind nicht einfach.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um gemeinsam allein zu sein. Das gemeinsame Gehen ist eine natürliche Art und Weise, ein angenehmes Gespräch zu provozieren. Das Gehen, insbesondere in einer natürlichen Umgebung, kann Ihnen beiden dabei helfen, Stress abzubauen.
  • Gib keine Schuld. Es schafft nur Abwehrkräfte. Verwenden Sie "I" -Anweisungen. Anstatt "Du solltest", beginne deine Aussage mit "Ich brauche", "Ich will", "Ich fühle". Konzentrieren Sie sich auf das Verhalten, das sich ändern soll, und darauf, wie Sie sich dabei fühlen. Sie können sich bei Ihrem Ehepartner beschweren, um die Wahrscheinlichkeit einer Eskalation des Gesprächs zu minimieren.
  • Seien Sie ehrlich mit sich selbst und nicht defensiv. Wenn Sie einen Fehler machen, geben Sie es zu. Sie können Ihren Partner sogar fragen, welche Änderungen Sie ebenfalls vornehmen sollten.
  • Es ist in Ordnung, Grenzen zu setzen. Wenn das ruckartige Verhalten Ihres Ehepartners in irgendeiner Weise missbräuchlich wird, stellen Sie fest, dass dies nicht akzeptabel ist. Planen Sie, was Sie tun werden, wenn es nicht aufhört.

    Die Ehe ist schwer. Die Leute neigen dazu, ihr bestes Selbst beim Dating zu zeigen und alles hängen zu lassen, wenn sie verheiratet sind. Trotzdem wird die Beziehung durch unhöfliches, hochmütiges, gemeines oder übermütiges Verhalten leiden. Verwenden Sie diese Tipps, um festzustellen, ob Sie die Dinge in eine positivere Richtung drehen können.

    Empfohlen
    Lassen Sie Ihren Kommentar