Haupt » Sucht » Grundlegende Fakten über Anabolika

Grundlegende Fakten über Anabolika

Sucht : Grundlegende Fakten über Anabolika
Anabolika sind synthetische Derivate des männlichen Hormons Testosteron, die das Wachstum der Skelettmuskulatur fördern und die Muskelmasse erhöhen.

Straßennamen

Arnolds, Gym Candy, Pumpers, Roids, Stacker, Krafttrainer, Ausrüstung, Saft

Was sind Steroide?

Anabolika sind synthetisch hergestellte Versionen des natürlich vorkommenden männlichen Hormons Testosteron. Auch wenn sie gesetzlich vorgeschrieben sind, geht die illegale Nutzung weit über die legitime Nutzung hinaus.

Wie sieht es aus?

Steroide kommen in Tabletten oder flüssiger Form.

Wie ist es gemacht?

Anabolika werden oral eingenommen oder injiziert. Viele Benutzer verwenden sie beim sogenannten "Radfahren". Benutzer nehmen sie in Zyklen von Wochen und Monaten anstelle von Dauereinsatz. Sie verwenden häufig verschiedene Arten von Steroiden, um den Nutzen eines bestimmten Steroids zu maximieren und die eher negativen Auswirkungen zu verringern. Diese Form des Missbrauchs wird als "Stapeln" bezeichnet.

Wer benutzt Steroide?

Bodybuilder und Sportler verwenden häufig Steroide, um ihren Wettbewerbsvorteil zu steigern und ihr körperliches Erscheinungsbild zu verbessern. Diejenigen, die Steroide verwenden, sprechen oft davon, sich bei der Verwendung von Steroiden gut und unbesiegbar zu fühlen. Die positiven Gefühle können sich bald in Ärger, Wut, Paranoia und Gewalt verwandeln.

Was sind die Auswirkungen von Steroiden?

Berichte deuten darauf hin, dass die Verwendung von anabolen Steroiden die Muskelmasse, Kraft und Ausdauer steigert.

Was sind die Gefahren von Steroiden?

Steroide machen Benutzer oft nervös, launisch, aggressiv und paranoid. Andere kurzfristige Gefahren umfassen:

  • Kopfschmerzen
  • Nasenbluten
  • Akne
  • Magenschmerzen
  • Erhöhter Puls
  • Erhöhter Blutdruck
  • Flüssigkeitsretention
  • Muskelverspannungen
  • Muskelkrämpfe
  • Sehnenprobleme

Viele Probleme können bei längerem Gebrauch auftreten. Diese schließen ein:

  • Herzkrankheit
  • Leberkrebs
  • Hypertonie
  • Essstörung
  • Erhöhtes Cholesterin
  • Gestörtes Wachstum
  • Wutanfälle
  • Wahnvorstellungen
  • Gewalttätiges Verhalten
  • HIV

Gefahren für bestimmte Gruppen

Jugendliche
Jugendliche können aufgrund vorzeitiger Skelettreifung und beschleunigter Pubertätsveränderungen, die irreversibel sind, Wachstumsstörungen aufweisen.

Frau
Frauen erfahren häufig einen "Maskulinisierungseffekt", wenn sie Steroide verwenden. Sie können eine Zunahme der Gesichtsbehaarung, eine vergrößerte Klitoris, eine vertiefte Stimme und eine Veränderung oder Unterbrechung des Menstruationszyklus aufweisen.

Männer
Männer können einen "Feminisierungseffekt" erfahren, wenn sie Steroide verwenden. Sie können an Unfruchtbarkeit, schrumpfenden Hoden, verminderter Spermienzahl, Impotenz, Kahlheit und Brustentwicklung leiden.

Sind Steroide süchtig?

Steroidkonsumenten leiden häufig unter suchtbedingten Merkmalen, wenn sie Steroide wie starkes Verlangen, Depressionen und Schlafstörungen absetzen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar