Haupt » bpd » Die Vorteile der Dankbarkeit für den Stressabbau

Die Vorteile der Dankbarkeit für den Stressabbau

bpd : Die Vorteile der Dankbarkeit für den Stressabbau
Haben Sie jemals bemerkt, dass manche Menschen in der Lage zu sein scheinen, eine relativ positive Einstellung beizubehalten, unabhängig davon, was um sie herum passiert? Sie sehen die Chance in einer herausfordernden Situation und schätzen das, was sie haben, auch angesichts von Verlusten Möchten Sie Ihre Fähigkeit verbessern, eine positive Einstellung in Ihrem Leben zu bewahren, auch angesichts erheblichen Stresses?

Glücklicherweise kann mit ein wenig Übung eine positive Einstellung gepflegt werden. Obwohl wir mit bestimmten temperamentvollen Tendenzen geboren wurden, ist das Gehirn ein Muskel, und Sie können die natürliche Tendenz Ihres Geistes zum Optimismus stärken, wenn Sie daran arbeiten. Und zum Glück kann die Arbeit am Aufbau Ihres "Dankbarkeitsmuskels" an sich schon Spaß machen. Aber die Vorteile, die Sie erhalten, würden die Mühe wert sein, selbst wenn es eine langweilige, schwierige Aufgabe wäre.

Während mehrere Faktoren für emotionale Belastbarkeit und Optimismus sprechen, zeigen Studien, dass die Pflege des Dankbarkeitsgefühls Ihnen dabei helfen kann, eine positivere Stimmung im täglichen Leben zu bewahren und zum größeren emotionalen Wohlbefinden beizutragen sowie soziale Vorteile zu bringen. Dankbarkeit zu kultivieren ist einer der einfacheren Wege zu mehr emotionalem Wohlbefinden, höherer Lebenszufriedenheit und größerem Lebensglück. Menschen mit einem höheren Grad an Dankbarkeit pflegen engere Beziehungen, da sie ihre Angehörigen mehr schätzen, und ihre Angehörigen, die diese Wertschätzung spüren, neigen dazu, mehr zu tun, um sie zu verdienen. Und weil diejenigen, die glücklicher sind, besser schlafen und gesunde Beziehungen pflegen, in der Regel gesünder sind, sind dankbare Menschen in der Regel gesünder.

Glücklicherweise kann Dankbarkeit gefördert werden, und dies kann auf verschiedene Arten erreicht werden. Probieren Sie in den nächsten Wochen einige der folgenden Übungen aus, und Sie werden feststellen, dass Ihr Dankbarkeitsgefühl deutlich zunimmt. Wahrscheinlich werden Sie mehr positive Dinge in Ihrem Leben bemerken und weniger an negativen oder stressigen Ereignissen und Gefühlen von Mangel 'und ein größeres Gefühl der Wertschätzung für die Menschen und Dinge in Ihrem Leben.

Mache sanfte Erinnerungen

Wenn Sie bemerken, dass Sie über ein negatives Ereignis oder einen Stressor in Ihrem Leben meckern, denken Sie an 4 oder 5 verwandte Dinge, für die Sie dankbar sind. Wenn Sie sich beispielsweise bei der Arbeit gestresst fühlen, denken Sie an verschiedene Dinge, die Sie an Ihrem Job mögen. Sie können dasselbe mit Beziehungsstress, finanziellem Stress oder anderen täglichen Problemen tun. Je mehr Sie sich sanft an das Positive erinnern, desto leichter kann es zu einer Verschiebung in Richtung Dankbarkeit kommen.

Seien Sie vorsichtig mit Vergleichen

Viele Menschen verursachen durch Vergleiche unnötigen Stress. Genauer gesagt, sie verursachen Stress, indem sie falsche Vergleiche anstellen. Sie vergleichen sich nur mit denen, die mehr haben, mehr tun oder in gewisser Weise näher an ihren Idealen sind, und lassen sich minderwertig statt inspiriert fühlen. Wenn Sie Dankbarkeit pflegen, haben Sie eine von zwei Möglichkeiten, wenn Sie solche Vergleiche anstellen: Sie können sich entweder mit Menschen vergleichen, die weniger als Sie haben (was Sie daran erinnert, wie reich und glücklich Sie wirklich sind), oder Sie können sich dankbar fühlen dafür, dass du Menschen in deinem Leben hast, die dich inspirieren können. Jeder Weg kann weg von Stress und Neid und näher zu Gefühlen der Dankbarkeit führen. Hier einige weitere Strategien zur Minimierung des Stresses sozialer Vergleiche in sozialen Medien.

Führen Sie ein Dankbarkeitstagebuch

Eine der besten Möglichkeiten, Dankbarkeit zu fördern, besteht darin, ein Dankbarkeitstagebuch zu führen. Sie kombinieren nicht nur die Vorteile des Journaling mit der aktiven Übernahme einer positiveren Denkweise, sondern haben auch einen schönen Katalog mit schönen Erinnerungen und eine lange Liste von Dingen in Ihrem Leben, für die Sie dankbar sind. (Dies kann wunderbar zu lesen sein, wenn es schwieriger ist, sich zu erinnern, was diese Dinge sind.)

Da Gewohnheiten normalerweise innerhalb von zwei oder drei Wochen gebildet werden, müssen Sie sich aktiv darauf konzentrieren, die Dankbarkeit immer weniger aufrechtzuerhalten, und die Gewohnheit einer positiveren (und weniger stressauslösenden) Haltung wird automatischer. Und ein größeres Gefühl emotionalen Wohlbefindens kann Ihnen gehören.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar