Haupt » bpd » Kann ich Wellbutrin für ADHS verwenden?

Kann ich Wellbutrin für ADHS verwenden?

bpd : Kann ich Wellbutrin für ADHS verwenden?
Wellbutrin ist ein Antidepressivum, das manchmal zur Behandlung von ADHS-Symptomen verschrieben wird.

Wellbutrin kann in Verbindung mit einem Stimulans wie Adderall oder Ritalin verschrieben werden, wenn eine Person an ADHS leidet und gleichzeitig an einer Depression leidet, oder es kann als einzelnes Medikament verschrieben werden, um beide Erkrankungen zu behandeln.

Stimulierende Medikamente sind die erste Behandlungslinie, da sie bekanntermaßen die wirksamsten Medikamente zur Linderung von ADHS-Symptomen wie Impulsivität, Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit sind.

Nicht-stimulierende Medikamente sind die zweitwichtigste Behandlungsoption für ADHS. Wellbutrin, Strattera und Clonidin sind Beispiele für nicht stimulierende Medikamente zur Behandlung von ADHS.

Warum nehmen Sie eine zweite Linie Medikamente ">

Wenn bekannt ist, dass Stimulanzien die wirksamste Behandlung sind, warum sollte dann jemand ein Medikament der zweiten Wahl einnehmen? Es gibt drei häufige Gründe, warum einer mit ADHS lebenden Person ein Medikament der zweiten Wahl verschrieben wird:

  • Nicht jeder, der stimulierende Medikamente einnimmt, findet Erleichterung bei seinen ADHS-Symptomen. Wenn dies bei Ihnen oder einem geliebten Menschen der Fall ist, wird Ihr Arzt mit Ihnen die Möglichkeiten einer Zweitlinientherapie prüfen.
  • Möglicherweise sind Sie nicht in der Lage, Stimulanzien zu vertragen, und es können schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten.
  • Manchmal gibt es eine Grunderkrankung, die die Verwendung von Stimulanzien problematischer macht. Zum Beispiel eine Herzerkrankung, Schlafstörungen, eine Sucht in der Anamnese und einige psychiatrische Erkrankungen wie bipolare Störungen.

Die Geschichte von Wellbutrin

Wellbutrin ist der Handelsname für das Medikament Bupropion. Es wurde 1985 von der FDA zur Behandlung von Depressionen zugelassen. Von 1986 bis 1989 wurde es aufgrund von Berichten über epileptische Anfälle vom Markt genommen. Die Anfälle waren dosisabhängig. Als Wellbutrin 1989 auf den Markt kam, wurde die Höchstdosis gesenkt.

Wellbutrin SR, die Version mit verzögerter Freisetzung, wurde 1996 und Wellbutrin XL, die Version mit verzögerter Freisetzung, 2003 zugelassen. 2006 wurde es als erstes Medikament zur Behandlung von saisonalen affektiven Störungen (SAD) zugelassen.

Die FDA hat Wellbutrin nicht für die Behandlung von ADHS zugelassen. Es wird jedoch von Ärzten als Off-Label-Behandlungsoption verschrieben.

Forschungen zu Wellbutrin für ADHS werden durchgeführt. Beispielsweise stellte eine Studie fest, dass es die ADHS-Symptome im Vergleich zu einem Placebo signifikant verringerte. Andere Studien zur Wirksamkeit von Wellbutrin bei der Unterstützung von ADHS-Symptomen bei Erwachsenen sind vielversprechend.

Dosis und Formen

Wellbutrin gibt es in drei Formen:

  • Wellbutrin
  • Wellbutrin SR (Retard)
  • Wellbutrin XL (Extended Release)

Normalerweise wird Wellbutrin XL bei ADHS verschrieben, damit das Medikament den ganzen Tag über wirksam ist und die Möglichkeit von Nebenwirkungen verringert wird.

Eine typische Tagesdosis für jemanden, der 12 Jahre und älter ist, beträgt 3 bis 6 mg pro kg Körpergewicht und Tag, obwohl die Anfangsdosis normalerweise niedriger ist.

Im Gegensatz zu Stimulanzien, die innerhalb von ungefähr einer Stunde wirken, kann Wellbutrin (wie andere Antidepressiva) ungefähr 3-7 Tage dauern, bis Sie die Vorteile bemerken. Darüber hinaus kann es 4 bis 6 Wochen dauern, bis die volle Wirkung erreicht ist. Das heißt, es kann mehrere Wochen dauern, bis die richtige therapeutische Dosis für Sie oder Ihr Kind gefunden ist.

Was ist der Unterschied zwischen XL und SR?

Sowohl Wellbutrin SR als auch Wellbutrin XL sind zeitgesteuerte Freisetzungsformulierungen. Dies bedeutet, dass das Medikament über viele Stunden langsam im Körper freigesetzt wird und eine Konsistenz des Medikaments im Blutkreislauf vorliegt.

Die Sustained Release-Formation dauert 12 Stunden und wird zweimal täglich eingenommen, während die XL-Version 24 Stunden dauert und einmal täglich eingenommen wird. Die Einnahme der XL-Version bedeutet in der Regel eine bessere Compliance des Patienten, da weniger Gelegenheit besteht, eine Dosis auszulassen.

Wie wirkt Wellbutrin?

Wellbutrin ist ein Inhibitor der Wiederaufnahme von Noradrenalin und Dopamin (NDRI) und hält die Neurotransmitter Noradrenalin und Dopamin für längere Zeit für die Neuronen des Gehirns verfügbar. Dies hilft, die Konzentration, die Konzentration und andere ADHS-Symptome zu verbessern.

Da Wellbutrin keinen Einfluss auf Serotonin hat, wirkt es anders als viele andere Antidepressiva. Beispielsweise wirken sich selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) auf Serotonin aus, während trizyklische Antidepressiva (TCAs) den Noradrenalin- und Serotoninspiegel erhöhen und Acetylcholin blockieren, was zu Nebenwirkungen führen kann. Monoaminoxidasehemmer (MAOIs) - die ersten Antidepressiva - erhöhen Noradrenalin, Serotonin und Dopamin durch Unterdrückung des Enzyms Monoaminoxidase.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen sind Angstzustände, Erregung, Erregung, erhöhte motorische Aktivität, Schlaflosigkeit, Wutanfälle, Zittern, Tics, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen und Übelkeit. Es besteht auch das Risiko, dass Anfälle bei anfälligen Personen oder Personen mit Essstörungen in der Vorgeschichte verstärkt werden.

Wellbutrin ist ein Medikament der Kategorie C, was bedeutet, dass die Einnahme während der Schwangerschaft oder Stillzeit als unsicher eingestuft wird. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Black Box Warnung

Die FDA warnt bestimmte verschreibungspflichtige Arzneimittel mit einer Black-Box-Warnung, um Sie auf alle ernsthaften oder lebensbedrohlichen Risiken aufmerksam zu machen, auf die Sie achten müssen.

Wellbutrin ist wie einige andere Antidepressiva mit einer Black-Box-Warnung versehen, die auf das möglicherweise erhöhte Risiko von Selbstmordgedanken oder -handlungen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hinweist.

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um die Vorteile und Risiken dieses Medikaments zu besprechen und während der Einnahme von Wellbutrin in engem Kontakt zu bleiben. Darüber hinaus werden Eltern und Betreuer aufgefordert, mögliche Verhaltensänderungen ihres Kindes im Auge zu behalten.

Hilft mir Wellbutrin mit dem Rauchen aufzuhören?

Wellbutrin und Zyban sind beide Markennamen für das Medikament Bupropion. Wellbutrin wurde von der FDA als Antidepressivum zugelassen, und Zyban wurde zugelassen, um Menschen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie Zigaretten rauchen und Wellbutrin verschrieben bekommen, können Sie feststellen, dass es auch als Medikament zur Raucherentwöhnung wirkt. Es enthält kein Nikotin; Einige Raucher berichten jedoch, dass dies ihr Interesse oder ihren Wunsch, zu rauchen, beseitigt.

Ein Wort von Verywell

Wellbutrin ist zwar kein Medikament der ersten Wahl für ADHS, kann jedoch bei der Behandlung von ADHS-Symptomen hilfreich sein, insbesondere wenn gleichzeitig Depressionen und Angstzustände vorliegen. Es kann in Kombination mit einem anderen ADHS-Medikament oder als eigenständige Option verschrieben werden.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer ADHS-Behandlung an Wellbutrin interessiert sind, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob dies eine gute Option für Sie ist.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar