Haupt » Sucht » Die Ursachen eines Kater

Die Ursachen eines Kater

Sucht : Die Ursachen eines Kater
Kater werden durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht, einschließlich der direkten Wirkung von Alkohol auf die Systeme des Körpers sowie durch andere Faktoren, die mit dem Trinkverhalten zusammenhängen.

Obwohl die direkte Auswirkung von übermäßigem Alkoholkonsum auf den Körper die unangenehmste ist, können andere Symptome aus dem Entzug von Alkohol aus dem Körper resultieren, die Auswirkungen von Metaboliten, die beim Konsum von Alkohol entstehen, andere Chemikalien in alkoholischen Getränken und Verhaltensweisen, die mit dem Trinken verbunden sind. und persönlichen Eigenschaften des Trinkers.

Direkte Alkoholwirkung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Alkohol direkt zu Kater-Symptomen beiträgt:

  • Dehydration und Elektrolyt-Ungleichgewicht - Da Alkoholkonsum die Urinproduktion steigert, führt dies zur Dehydration des Körpers, was zu vielen häufigen Kater-Symptomen wie Durst, Schwäche, Trockenheit der Schleimhäute, Schwindel und Benommenheit führt. Da durch übermäßiges Trinken auch Schwitzen, Erbrechen und Durchfall auftreten können, kann der Körper zusätzliche Flüssigkeiten und Elektrolyte verlieren.
  • Magen-Darm-Störungen - Übermäßiger Alkohol reizt den Magen und den Darm und führt zu Entzündungen der Magenschleimhaut und verzögerter Magenentleerung. Alkohol kann auch Fettleber, Magensäure sowie Bauchspeicheldrüsen- und Darmsekrete produzieren, die alle Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen verursachen können.
  • Niedriger Blutzucker - Alkoholkonsum kann die Glukoseproduktion im Körper hemmen und die in der Leber gespeicherten Glukosereserven erschöpfen. Da Glukose die Hauptenergiequelle des Gehirns ist, kann ein niedriger Blutzuckerspiegel Symptome von Müdigkeit, Schwäche und Stimmungsstörungen hervorrufen, die während eines Katerzustands auftreten.
  • Schlafstörungen und andere biologische Rhythmen - Alkoholbedingter Schlaf dauert in der Regel kürzer und ist schlechter als normaler Schlaf. Dies kann die Müdigkeit verursachen, die bei einem Kater auftritt. Alkohol kann auch den täglichen Temperaturrhythmus des Körpers, die nächtliche Ausschüttung von Wachstumshormonen und die Freisetzung von Cortisol stören, was bei einem Kater zu "Jetlag" -Symptomen führen kann.
  • Kopfschmerz - Eine Alkoholvergiftung kann zu einer Erweiterung der Blutgefäße (Vasodilatation) führen, was zu Kopfschmerzen führen kann. Alkoholkonsum beeinflusst auch Histamin, Serotonin und Prostaglandine, Hormone, die vermutlich zu Kopfschmerzen beitragen.
  • Alkoholkonsum - Starkes Trinken drückt auf das Zentralnervensystem. Wenn Alkohol abgesetzt wird, kann das Zentralnervensystem in einen unausgeglichenen Hyperaktivitätszustand oder einen "Overdrive" -Zustand übergehen. Dies kann das Zittern und den schnellen Herzschlag verursachen, die mit Kater einhergehen. Viele der Anzeichen und Symptome von Kater überschneiden sich mit den Symptomen des Alkoholentzugssyndroms.
  • Auswirkungen von Alkoholmetaboliten - Alkohol wird durch ein Enzym namens Acetaldehyd metabolisiert. Ein zweites Enzym (Aldehyddehydrogenase [ALDH]) metabolisiert Acetaldehyd zu Acetat. Einige Menschen haben genetische Varianten von ALDH, die es Acetaldehyd ermöglichen, sich im Körper anzusammeln und toxische Wirkungen hervorzurufen. Obwohl Acetaldehyd nicht mehr im Körper vorhanden ist, wenn der BAC-Spiegel Null erreicht, können die toxischen Wirkungen des Acetaldehyds nach Ansicht der Forscher bis in die Katerperiode bestehen bleiben.

Auswirkungen anderer Faktoren als Alkohol

Es gibt andere Faktoren als Alkohol, die zu einem Kater beitragen können. Einige von ihnen sind:

  • Kongenere - Die meisten alkoholischen Getränke enthalten chemische Verbindungen, sogenannte Kongenere, die zum Geschmack, Geruch und Aussehen des Getränks beitragen. Diese Verbindungen können zu den Symptomen eines Katers beitragen. Untersuchungen haben ergeben, dass Getränke, die im Grunde reiner Alkohol sind, wie Gin oder Wodka, weniger Kater verursachen. Getränke, die mehr Inhaltsstoffe wie Whisky, Brandy und Rotwein enthalten, verursachen tendenziell mehr Kater-Symptome.
  • Gebrauch anderer Drogen - Menschen, die viel trinken, nehmen oft andere Drogen und viele von ihnen rauchen Zigaretten. Diese Substanzen können ihre eigenen Symptome vom Typ Kater verursachen. Obwohl der Konsum von Marihuana, Kokain und anderen Drogen zu Katerzuständen führen kann, sind die genauen Auswirkungen auf Alkoholkater nicht bekannt.
  • Persönliche Einflüsse - Es gibt einige Untersuchungen, die belegen, dass Menschen mit bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen stärkere Symptome von Kater haben. Dazu gehören Neurotizismus, Wut und Abwehrbereitschaft. Negative Lebensereignisse und Schuldgefühle sind auch mit mehr Kater verbunden. Bei Menschen mit einem höheren Risiko für Alkoholismus treten auch akutere Kater-Symptome auf.
  • Familienanamnese - Menschen mit einer Familienanamnese von Alkoholismus neigen zu vermehrten Kater-Symptomen im Vergleich zu Alkoholikern ohne Familienanamnese. Menschen mit einer Familiengeschichte von Alkoholismus konsumieren jedoch im Allgemeinen mehr Alkohol als diejenigen, die keine Familiengeschichte haben.

Die Quintessenz

Obwohl viele Faktoren zu Kater-Symptomen beitragen können, sind die beiden Hauptfaktoren Dehydration und die (giftigen) Auswirkungen von Alkohol auf das Körpersystem. Dehydration kann mit Wasser oder Sportgetränken, die Elektrolyte ersetzen, schnell rückgängig gemacht und ihre Symptome gelindert werden, aber nur mit der Zeit können die toxischen Wirkungen von Alkohol auf das Zentralnervensystem und das Magen-Darm-System rückgängig gemacht werden.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar