Haupt » Sucht » Die Eigenschaften eines Helden

Die Eigenschaften eines Helden

Sucht : Die Eigenschaften eines Helden
Welche Eigenschaften oder Qualitäten machen einen Menschen zum Helden ">

Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die einmal mutig waren (wie in ein brennendes Gebäude zu stürmen oder jemanden vom Weg eines entgegenkommenden Zuges zu retten), sich nicht unbedingt so sehr von Kontrollgruppen von Nicht-Helden unterscheiden.

Im Gegensatz dazu teilen Menschen, die ein Leben lang heroisch sind (wie professionelle Krankenschwestern, die regelmäßig Kranke und Sterbende trösten), eine Reihe wichtiger Persönlichkeitsmerkmale wie Empathie, Fürsorge und das Bedürfnis, nach einem Moralkodex zu leben.

Definitionen des Heldentums

Die wissenschaftliche Erforschung des Heldentums ist ein relativ junges Thema im Bereich der Psychologie.

Die Forscher haben unterschiedliche Definitionen dessen angeboten, was einen Helden ausmacht, aber die meisten meinen, dass Heldentum prosoziale, altruistische Handlungen beinhaltet, die ein Element des persönlichen Risikos oder Opfers beinhalten.

Die Forscher Franco, Blau und Zimbardo schlagen jedoch vor, dass Heldentum mehr als nur das beinhaltet. In ihrer Definition ist Heldentum gekennzeichnet durch:

  • Aktionen, die im Dienste anderer Personen ausgeführt werden, die in Not sind, sei es für eine Einzelperson, eine Gruppe oder eine Gemeinschaft
  • Aktionen, die freiwillig durchgeführt werden
  • Die Person erkennt das potenzielle Risiko oder Opfer, das sie durch diese Maßnahmen erbringt
  • Das heldenhafte Individuum, das willens ist, akzeptiert das erwartete Opfer, das es bringt
  • Sie beteiligen sich an diesen Handlungen, ohne eine Belohnung oder einen externen Gewinn zu erwarten

Die Merkmale des Heldentums

Die Forscher sind sich auch nicht unbedingt einig über die zentralen Merkmale, die den Heldentum ausmachen. Eine im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlichte Studie legte nahe, dass Helden 12 zentrale Merkmale aufweisen:

  1. Moralische Integrität
  2. Mut
  3. Überzeugung
  4. Mut
  5. Selbstaufopferung
  6. Selbstlosigkeit
  7. Entschlossenheit
  8. Inspirierend
  9. Hilfreich
  10. Schützend
  11. Ehrlichkeit
  12. Entschlossenheit

Die Psychologie des Heldentums ist vielleicht nicht gut verstanden, aber viele Experten glauben, dass es möglich ist, dass Menschen lernen, Helden zu sein.

Das Folgende sind nur einige der Hauptmerkmale, die Forscher Helden zugeschrieben haben.

Helden sind um das Wohlergehen anderer besorgt

Nach Ansicht der Forscher sind Empathie und Mitgefühl für andere Schlüsselvariablen, die zu heroischem Verhalten beitragen. Menschen, die sich beeilen, anderen angesichts von Gefahren und Widrigkeiten zu helfen, tun dies, weil ihnen die Sicherheit und das Wohlergehen anderer Menschen wirklich am Herzen liegen.

Eine Studie ergab, dass Menschen mit heroischen Neigungen auch ein viel höheres Maß an Einfühlungsvermögen haben.

Menschen, die Heldentaten begehen, fühlen Sorge und Fürsorge für die Menschen in ihrer Umgebung und sie sind in der Lage zu fühlen, was diejenigen fühlen, die Hilfe brauchen.

Die Vorteile von Empathie

Helden sehen Dinge aus der Perspektive anderer

Forscher schlagen vor, dass Helden nicht nur mitfühlend und fürsorglich sind; Sie haben ein Händchen dafür, Dinge aus der Perspektive anderer zu sehen. Sie können sozusagen eine Meile in den Schuhen eines anderen Mannes laufen.

Wenn sie auf eine Situation stoßen, in der eine Person in Not ist, können sie sich sofort in der gleichen Situation sehen und sehen, was getan werden muss, um zu helfen.

Helden haben nützliche Fähigkeiten und Stärken

Natürlich kann das Training oder die physische Fähigkeit, mit einer Krise umzugehen, auch eine wichtige Rolle dabei spielen, ob Menschen zu Helden werden oder nicht.

In Situationen, in denen angehende Retter nicht über das nötige Know-how oder die nötige körperliche Kraft verfügen, um etwas zu bewirken, ist es weniger wahrscheinlich, dass Menschen helfen oder weniger direkte Wege finden, um Maßnahmen zu ergreifen. In vielen Fällen ist dieser Ansatz wahrscheinlich der beste. Denn Menschen, die sinnlos in eine gefährliche Situation geraten, können Rettungskräften noch mehr Schwierigkeiten bereiten.

Menschen, die ausgebildet und fähig sind, wie z. B. diejenigen mit Erste-Hilfe-Ausbildung und Erfahrung, sind eher bereit und in der Lage, sich zu verbessern, wenn ihre Fähigkeiten benötigt werden.

Helden haben einen starken moralischen Kompass

Laut den Heldenforschern Zimbardo und Franco haben Helden zwei wesentliche Eigenschaften, die sie von Nichthelden unterscheiden: Sie leben nach ihren Werten und sie sind bereit, persönliches Risiko einzugehen, um diese Werte zu schützen.

Ihre Werte und persönlichen Überzeugungen geben ihnen den Mut und die Entschlossenheit, Risiken und sogar Gefahren zu ertragen, um diese Grundsätze einzuhalten.

Helden sind kompetent und selbstbewusst

Es braucht Geschicklichkeit und Selbstvertrauen, um dorthin zu eilen, wo andere Angst haben zu treten. Die Forscher schlagen vor, dass Menschen, die Heldentaten vollbringen, sich selbst und ihren Fähigkeiten eher sicher fühlen.

Wenn sie mit einer Krise konfrontiert werden, sind sie der festen Überzeugung, dass sie in der Lage sind, die Herausforderung zu meistern und unabhängig von den Chancen Erfolg zu erzielen. Ein Teil dieses Vertrauens könnte auf überdurchschnittliche Fähigkeiten im Umgang mit Stress zurückzuführen sein.

Wie Menschen widerstandsfähiger werden

Heroes Face Fear

Ein Mensch, der in ein brennendes Gebäude stürzt, um einen anderen Menschen zu retten, ist nicht nur außerordentlich mutig. er oder sie besitzt auch die Fähigkeit, Angst zu überwinden. Forscher schlagen vor, dass heldenhafte Individuen von Natur aus positive Denker sind, was zu ihrer Fähigkeit beiträgt, über die unmittelbare Gefahr einer Situation hinauszuschauen und ein optimistischeres Ergebnis zu erzielen.

In vielen Fällen haben diese Personen auch eine höhere Risikotoleranz. Viele fürsorgliche und freundliche Menschen könnten angesichts der Gefahr zurückschrecken. Diejenigen, die in die Tat umsetzen, gehen in der Regel in mehreren Bereichen ihres Lebens mit größerer Wahrscheinlichkeit ein höheres Risiko ein.

Helden arbeiten weiter an ihren Zielen, auch nach mehreren Rückschlägen. Beharrlichkeit ist eine andere Eigenschaft, die Helden gemein haben.

In einer Studie aus dem Jahr 2010 stellten Forscher fest, dass als Helden identifizierte Personen mit größerer Wahrscheinlichkeit negative Ereignisse positiv beeinflussen.

Wenn Menschen mit heroischen Neigungen vor einer potenziell lebensbedrohlichen Krankheit stehen, konzentrieren sie sich möglicherweise auf das Gute, das aus der Situation resultiert, z. B. eine erneute Wertschätzung für das Leben oder eine größere Nähe zu ihren Angehörigen.

"Die Entscheidung, heroisch zu handeln, ist eine Entscheidung, die viele von uns irgendwann treffen müssen. Indem sie Heldentum als universelles Attribut der menschlichen Natur begreifen, nicht als seltenes Merkmal der wenigen" Auserwählten ". Heldentum wird zu etwas, das für jeden Menschen in der Bandbreite der Möglichkeiten zu liegen scheint und vielleicht mehr von uns dazu inspiriert, diesem Ruf zu folgen ", schreiben die Heldentumforscher Zeno Franco und Philip Zimbardo.

Ein Wort von Verywell

Forscher haben herausgefunden, dass sich Helden in vielerlei Hinsicht nicht allzu sehr von den meisten Menschen unterscheiden. Es gibt jedoch eine Reihe von Fähigkeiten, die Sie aufbauen können, um die Eigenschaften Ihres Helden zu verbessern.

Empathie aufzubauen, kompetent und kompetent zu werden und angesichts von Hindernissen beharrlich zu sein, sind alles Fähigkeiten, an denen Sie im Laufe der Zeit arbeiten können. Auf diese Weise können Sie Ihre Fähigkeit verbessern, anderen zu helfen und in Zeiten der Not durchzukommen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar