Haupt » bpd » Die gesundheitlichen Vorteile von Ginkgo Biloba

Die gesundheitlichen Vorteile von Ginkgo Biloba

bpd : Die gesundheitlichen Vorteile von Ginkgo Biloba
Ginkgo biloba ist ein Antioxidans-reiches Kraut, das verwendet wird, um die Gesundheit des Gehirns zu verbessern und eine Vielzahl von Erkrankungen zu behandeln. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel in der Regel Extrakte aus den Blättern der Pflanze enthalten, werden Ginkgo-Biloba-Samen in der traditionellen chinesischen Medizin häufig zu Heilzwecken verwendet. Befürworter schlagen vor, dass Ginkgo biloba vor altersbedingten Problemen wie Demenz schützen kann, indem es die Durchblutung des Gehirns verbessert.

Nutzen für die Gesundheit

Ginkgo biloba soll bei der Behandlung oder Vorbeugung der folgenden Gesundheitsprobleme helfen:

  • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Alzheimer-Erkrankung
  • Angst
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Depression
  • Erektile Dysfunktion
  • Ermüden
  • Glaukom
  • Bluthochdruck
  • Insulinresistenz
  • Multiple Sklerose
  • Periphere arterielle erkrankung
  • Sexuelle Dysfunktion bei Frauen
  • Tinnitus

Darüber hinaus soll Ginkgo biloba das Gedächtnis bewahren und die Genesung nach einem Schlaganfall fördern.

Wissenschaftliche Studien belegen einige, aber nicht alle Vorteile von Ginkgo. Hier ist ein Blick auf die Wissenschaft hinter den möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Ginkgo Biloba:

Gehirngesundheit

Bisher haben Studien, in denen die Auswirkungen von Ginkgo Biloba auf die altersbedingte Verschlechterung der Gehirngesundheit getestet wurden, gemischte Ergebnisse erbracht.

In einem im Journal of Alzheimer Disease 2015 veröffentlichten Forschungsbericht analysierten Wissenschaftler beispielsweise neun zuvor veröffentlichte klinische Studien, in denen die mögliche Rolle von Ginkgo Biloba bei der Behandlung von kognitiven Beeinträchtigungen und Demenz untersucht wurde. Alle Studien konzentrierten sich auf einen Ginkgo-Biloba-Extrakt namens EGb761.

In ihrer Schlussfolgerung stellen die Autoren der Überprüfung fest, dass die Einnahme von 240 mg EGb761 pro Tag für mindestens 22 Wochen die Wahrnehmung, Funktion und das Verhalten von Patienten mit kognitiven Beeinträchtigungen oder Demenz stabilisieren oder verlangsamen kann.

Ein früherer Bericht (der 2009 in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlicht wurde) kam jedoch zu dem Schluss, dass die Evidenz für die Wirkung von Ginkgo Biloba gegen Demenz und kognitive Beeinträchtigung "inkonsistent und unzuverlässig" ist. In ihrer Überprüfung von 36 klinischen Studien, in denen die Wirksamkeit und Sicherheit von Ginkgo biloba bei der Behandlung von Demenz oder kognitivem Verfall untersucht wurde, stellten die Autoren des Berichts fest, dass das Kraut sicherer als Placebo zu sein scheint, die meisten überprüften Studien jedoch erhebliche Mängel aufwiesen.

Augengesundheit

Ginkgo biloba ist vielversprechend bei der Behandlung von Glaukom. Dies geht aus einer kleinen Studie hervor, die 2013 im Journal of Glaukom veröffentlicht wurde. In Tests an 42 Patienten stellten die Forscher fest, dass die Behandlung mit Ginkgo biloba-Extrakt dazu beitragen kann, das Fortschreiten von Glaukom-bedingten Schädigungen des Sehvermögens zu verlangsamen Feld.

Darüber hinaus ergab ein 2013 in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlichter Bericht Hinweise darauf, dass Ginkgo biloba möglicherweise bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration von Nutzen sein kann.

Blutdruck

Laut einer 2014 in Phytomedicine veröffentlichten Studie ist es noch zu früh, um zu beurteilen, ob Ginkgo Biloba zur Behandlung von Bluthochdruck beitragen kann. Sechs der neun überprüften klinischen Studien ergaben, dass Gingko Biloba möglicherweise zur Senkung des Blutdrucks beiträgt, schienen dies jedoch nicht zu tun haben signifikante Auswirkungen auf den Blutdruck in den anderen drei Studien.

Da die meisten der überprüften Studien erhebliche Mängel aufwiesen, sind nach Ansicht der Autoren der Überprüfung strengere Untersuchungen erforderlich, bevor Ginkgo biloba zur Blutdruckkontrolle empfohlen werden kann.

Schlaganfall-Wiederherstellung

Laut einem 2005 in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlichten Bericht ist Ginkgo biloba möglicherweise für Personen, die sich von einem Schlaganfall erholen, nicht von Vorteil. In ihrer Analyse von 10 klinischen Studien fanden die Autoren des Berichts keine überzeugenden Beweise dafür, dass Ginkgo biloba die neurologische Funktion verbessern kann bei Patienten, bei denen ein akuter ischämischer Schlaganfall aufgetreten ist (der häufigste Schlaganfalltyp).

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr gut / Jessica Olah

Ginkgo biloba kann die folgenden Nebenwirkungen auslösen: allergische Hautreaktionen, Durchfall, Verdauungsprobleme, Schwindel, Kopfschmerzen, Muskelschwäche und Übelkeit.

Da Ginkgo biloba die Blutgerinnung beeinflussen kann, sollte es nicht von Personen mit Blutgerinnungsstörungen oder von Personen angewendet werden, die Medikamente oder Ergänzungsmittel einnehmen, die die Blutgerinnung beeinflussen, wie z. B. Warfarin, Aspirin, Knoblauch und Vitamin E. Personen mit Epilepsie oder Diabetes sollten dies ebenfalls tun Vermeiden Sie die Verwendung von Ginkgo biloba, es sei denn, das Kraut wird unter Aufsicht eines Arztes eingenommen. Schwangere sollten kein Ginkgo einnehmen.

Angesichts der Anzahl von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, die mit Ginkgo in Wechselwirkung treten können, ist es eine gute Idee, sich vor der Einnahme von Ginkgo an Ihren Hausarzt zu wenden.

Ginkgo enthält eine Verbindung namens Ginkgotoxin. Obwohl Ginkgotoxin in den größten Mengen in Ginkgonüssen vorkommt, ist es auch in geringen Mengen in den Blättern vorhanden. Es wurde gefunden, dass Vitamin B6 strukturell ähnlich ist und die Vitamin B6-Aktivität blockiert. Einem Fallbericht zufolge entwickelte eine Frau nach dem Verzehr großer Mengen von Ginkgonüssen einen generalisierten tonisch-klonischen Anfall und senkte den Vitamin-B6-Spiegel im Blut. (Nach der Behandlung, zu der auch die Einnahme von Vitamin B6 gehörte, verschwanden ihre Symptome und es traten keine Anfälle mehr auf.)

Dosierung und Zubereitung

Es gibt keine etablierte Standarddosis für Gingko Biloba. In Forschungsstudien wurden verschiedene Formulierungen und Dosen verwendet, um die Wirkung des Krauts auf verschiedene Zustände zu untersuchen. Die richtige Dosis für Sie kann von verschiedenen Faktoren abhängen, darunter Alter, Geschlecht, Krankengeschichte und verwendete Formulierung.

Die Natural Medicine Database empfiehlt Verbrauchern, das Präparat mit einer geringeren Dosis (nicht mehr als 120 mg pro Tag) einzunehmen, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Von dort aus können Sie ggf. auf eine höhere Dosis erhöhen.

Sprechen Sie wie immer mit Ihrem Arzt, um eine individuelle Beratung zur richtigen Dosis für Sie zu erhalten.

Wonach schauen

Gingko ist unter vielen anderen Namen bekannt, darunter Bai Guo Ye, Yinhsing und Fossil Tree. Aber die Ergänzung ist im Volksmund als Gingko Biloba bekannt, und Sie werden sie höchstwahrscheinlich in den als solche gekennzeichneten Verkaufsregalen sehen. Fast alle Reformhäuser und Vitamin-Läden verkaufen dieses Produkt.

Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Dosis erhalten, empfehlen die National Institutes of Health (NIH), dass Sie auf dem Produkt, das Sie kaufen, nach einem Etikett mit Supplement Facts Ausschau halten. Dieses Etikett enthält wichtige Informationen, einschließlich der Menge der Wirkstoffe pro Portion. Sie können auch herausfinden, ob dem Produkt andere Zutaten wie Füllstoffe, Bindemittel und Aromastoffe hinzugefügt wurden.

Zuletzt schlägt die Organisation vor, dass Sie nach einem Produkt suchen, das ein Gütesiegel einer Drittanbieterorganisation enthält, die Qualitätsprüfungen durchführt. Zu diesen Organisationen gehören US Pharmacopeia, ConsumerLab.com und NSF International. Ein Gütesiegel von einer dieser Organisationen garantiert nicht die Sicherheit oder Wirksamkeit des Produkts, bietet jedoch die Gewähr, dass das Produkt ordnungsgemäß hergestellt wurde, die auf dem Etikett aufgeführten Inhaltsstoffe enthält und keine schädlichen Mengen an Verunreinigungen enthält.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar