Haupt » Sucht » Wie Kunsttherapie Menschen beim Heilen hilft

Wie Kunsttherapie Menschen beim Heilen hilft

Sucht : Wie Kunsttherapie Menschen beim Heilen hilft
In der Psychologie wird der Einsatz künstlerischer Methoden zur Behandlung psychischer Störungen und zur Verbesserung der psychischen Gesundheit als Kunsttherapie bezeichnet. Kunsttherapie ist eine therapeutische Technik, die auf der Idee beruht, dass kreativer Ausdruck Heilung und geistiges Wohlbefinden fördern kann. Kunst, entweder der Prozess der Erstellung oder der Betrachtung anderer Kunstwerke, wird verwendet, um Menschen dabei zu helfen, ihre Emotionen zu erkunden, ihr Selbstbewusstsein zu entwickeln, mit Stress umzugehen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und soziale Fähigkeiten zu verbessern.

Es mag Sie überraschen, zu erfahren, dass Kunst ein wirksames Instrument für die Behandlung psychischer Erkrankungen sein kann. Was könnte Kunst möglicherweise mit Psychotherapie zu tun haben?

Was ist es?

Die Kunsttherapie integriert psychotherapeutische Techniken in den kreativen Prozess, um die geistige Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern.

Die American Art Therapy Association beschreibt Kunsttherapie als eine Herangehensweise an die psychische Gesundheit, die den Prozess der Schaffung von Kunst nutzt, um das geistige, körperliche und emotionale Wohlbefinden zu verbessern. Ziel der Kunsttherapie ist es, den kreativen Prozess zu nutzen, um den Menschen dabei zu helfen, sich selbst auszudrücken und auf diese Weise neue Wege zu finden, um persönliche Einsichten zu gewinnen und neue Bewältigungsfähigkeiten zu entwickeln.

In der Kunsttherapie verwendete Techniken können Zeichnen, Malen, Färben, Formen oder Collagen sein. Wenn Kunden Kunst schaffen, können sie analysieren, was sie gemacht haben und wie sie sich fühlen. Durch die Erforschung ihrer Kunst können Menschen nach Themen und Konflikten suchen, die ihre Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen beeinflussen können.

Menschen brauchen keine künstlerischen Fähigkeiten oder besonderen Talente, um an der Kunsttherapie teilzunehmen, und Menschen jeden Alters, einschließlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, können davon profitieren. Einige Untersuchungen legen nahe, dass allein die Präsenz von Kunst einen Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit leisten kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass Kunst, die im Krankenhaus ausgestellt wurde, zu einem Umfeld beitrug, in dem sich die Patienten sicher fühlten. Es spielte auch eine Rolle bei der Verbesserung der Sozialisation und der Wahrung der Identität außerhalb des Krankenhauses.

Geschichte

Während die Menschen die Künste seit Tausenden von Jahren als Ausdrucksmittel, Kommunikationsmittel und Heilmittel nutzen, begann sich die Kunsttherapie erst Mitte des 20. Jahrhunderts zu formalisieren. Die Ärzte stellten fest, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen sich häufig in Zeichnungen und anderen Kunstwerken ausdrücken, was viele dazu veranlasste, die Verwendung von Kunst als Heilungsstrategie zu untersuchen. Seitdem ist Kunst ein wichtiger Teil des therapeutischen Feldes geworden und wird in einigen Bewertungs- und Behandlungstechniken verwendet.

Verwendet

Die Kunsttherapie kann zur Behandlung einer Vielzahl von psychischen Störungen und psychischen Belastungen eingesetzt werden. In vielen Fällen kann es in Verbindung mit anderen psychotherapeutischen Techniken wie Gruppentherapie oder kognitiver Verhaltenstherapie angewendet werden.

Einige Situationen, in denen Kunsttherapie eingesetzt werden könnte, umfassen:

  • Kinder mit Lernschwierigkeiten
  • Erwachsene mit starkem Stress
  • Kinder, die in der Schule oder zu Hause unter Verhaltens- oder sozialen Problemen leiden
  • Menschen mit psychischen Problemen
  • Personen, die an einer Hirnverletzung leiden
  • Kinder oder Erwachsene, die ein traumatisches Ereignis erlebt haben

Einige Bedingungen, die Kunsttherapie verwendet werden können, um zu behandeln, umfassen:

  • Angst
  • Depression
  • Krebs
  • Krankheiten
  • Probleme im Zusammenhang mit dem Altern
  • PTBS
  • Emotionale Schwierigkeiten
  • Essstörungen
  • Substanzgebrauch
  • Familien- oder Beziehungsprobleme
  • Psychosoziale Probleme
  • Stress
  • Psychologische Symptome im Zusammenhang mit anderen medizinischen Problemen

Eine Überprüfung der Wirksamkeit der Kunsttherapie ergab, dass diese Technik Krebspatienten, die sich einer medizinischen Behandlung unterziehen, dabei half, ihre Lebensqualität zu verbessern und eine Vielzahl von psychischen Symptomen zu lindern.

Wie es funktioniert

Ein Kunsttherapeut kann eine Vielzahl von Kunstmethoden anwenden, einschließlich Zeichnen, Malen, Skulptur und Collage mit Kunden, die von kleinen Kindern bis zu älteren Menschen reichen. Kunden, die ein emotionales Trauma, körperliche Gewalt, häusliche Gewalt, Angstzustände, Depressionen und andere psychologische Probleme erlebt haben, können davon profitieren, sich kreativ auszudrücken.

Ambulanzen für stationäre Patienten, private psychiatrische Einrichtungen, Schulen und kommunale Organisationen sind alles mögliche Einrichtungen, in denen Kunsttherapiedienste angeboten werden können. Einige spezielle Orte, an denen Kunsttherapien stattfinden könnten, sind:

  • Krankenhäuser
  • Wellnesszentrum
  • Korrektureinrichtungen
  • Gemeindezentren
  • Private Therapiebüros
  • Seniorenzentren
  • Kunststudios
  • Frauenhäuser
  • Obdachlosenunterkünften
  • Grundschulen und Gymnasien
  • Colleges und Universitäten
  • Behandlungseinrichtungen in Wohngebieten
  • Gruppenhäuser

Die Leute fragen sich oft, wie sich eine Kunsttherapiesitzung vom durchschnittlichen Kunstunterricht unterscheidet.

Wenn sich ein Kunstunterricht auf das Unterrichten von Technik oder das Erstellen eines bestimmten Endprodukts konzentriert, geht es bei der Kunsttherapie eher darum, dass sich die Kunden auf ihre inneren Erfahrungen konzentrieren. Beim Schaffen von Kunst können sich die Menschen auf ihre eigenen Wahrnehmungen, Vorstellungen und Gefühle konzentrieren. Kunden werden ermutigt, Kunst zu schaffen, die ihre innere Welt mehr zum Ausdruck bringt als etwas, das Ausdruck der äußeren Welt ist.

Einschränkungen

Während die Forschung darauf hindeutet, dass Kunsttherapie nützlich sein kann, sind einige der Erkenntnisse über ihre Wirksamkeit uneinheitlich. Die Studien sind oft klein und nicht aussagekräftig. Daher sind weitere Untersuchungen erforderlich, um herauszufinden, wie und wann Kunsttherapie am nützlichsten sein kann.

Kunsttherapeut werden

Interessieren Sie sich für eine Karriere in der Kunsttherapie? Während die Gesetze von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sind, müssen Sie in den meisten Fällen zuerst ein zugelassener klinischer Psychologe, ein professioneller Berater oder ein Sozialarbeiter werden, um Psychotherapiedienstleistungen anbieten zu können.

Wenden Sie sich zunächst an Ihren Bundesstaat, um mehr über die Ausbildung, das Training und die beruflichen Qualifikationen zu erfahren, die Sie für die Ausübung der Kunsttherapie benötigen.

In den USA bietet das Art Therapy Credentials Board, Inc. (ATCB) Berechtigungsnachweise an, mit denen Kunsttherapeuten je nach Land, in dem sie leben und arbeiten, zugelassene, vom Vorstand zertifizierte oder lizenzierte Kunsttherapeuten werden können.

Bedarf

Nach Angaben der American Art Therapy Association gelten folgende Mindestanforderungen:

  1. Einen Master in Kunsttherapie oder
  2. Ein Master-Abschluss in Beratung oder einem verwandten Bereich mit zusätzlichen Studienleistungen in Kunsttherapie

Zusätzliche betreute Erfahrung nach Abschluss des Studiums ist ebenfalls erforderlich. Auf der AATA-Website erfahren Sie mehr über die Schulungs- und Ausbildungsvoraussetzungen, um Kunsttherapeut zu werden.

Kunsttherapeuten fallen unter den Begriff der Erholungstherapeuten, zu denen auch Psychotherapeuten gehören, die Leistung, Sport und andere Freizeitaktivitäten nutzen, um das geistige Wohlbefinden zu fördern. Das Bureau of Labour Statistics berichtet, dass das durchschnittliche Jahresgehalt für Erholungstherapeuten im Jahr 2018 50.640 USD betrug.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar