Haupt » Essstörungen » Wie ein Ernährungsberater Ihnen bei einer Essstörung hilft

Wie ein Ernährungsberater Ihnen bei einer Essstörung hilft

Essstörungen : Wie ein Ernährungsberater Ihnen bei einer Essstörung hilft
Für die meisten Menschen, die sich von einer Essstörung erholen, ist ein Ernährungsberater ein wesentlicher Bestandteil ihres Behandlungsteams. Es ist jedoch wichtig, einen Ernährungsberater aufzusuchen, der sich auf die Behandlung von Essstörungen spezialisiert hat, bereit ist, mit dem Rest Ihres Behandlungsteams zusammenzuarbeiten, und der zu Ihnen passt.

Was ist ein Ernährungsberater ">

Ein Ernährungsberater ist ein Fachmann, der eine spezielle Ausbildung auf dem Gebiet der Ernährung hat. Diätassistenten haben in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss und möglicherweise auch einen Master-Abschluss (oder einen höheren Abschluss).

Es ist wichtig, einen Ernährungsberater aufzusuchen, um sich von einer Essstörung zu erholen, da diese wertvolle Informationen und Rechenschaftspflicht bieten kann. Die Ernährungsberatung umfasst in der Regel Informationen zu verschiedenen Nährstoffen und wie Ihr Körper diese Nährstoffe verwendet sowie Informationen darüber, wie viel Lebensmittel jemand in Ihrer Größe, Ihrem Alter und Geschlecht zu sich nehmen muss, um gesund zu sein. Sie sind auch in der Lage, Ihnen beizubringen, wie Ihr Stoffwechsel funktioniert und wie Sie körperliche Hinweise auf Hunger und Sättigung erkennen. Bei Bedarf kann ein Ernährungsberater einen individuellen Ernährungsplan für Sie erstellen, um eine Reihe von Zielen zu erreichen, darunter die Gewichtszunahme oder den Beginn, herausfordernde Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Unabhängig davon, ob Sie einen Ernährungsberater stationär oder ambulant besuchen, kann dies auch bedeuten, dass Sie sich zu den Mahlzeiten mit ihm setzen und neben ihm essen, wenn herausfordernde Lebensmittel eingeführt werden.

Da viele Patienten mit Essstörungen zu Besessenheit neigen, haben viele Betroffene bereits viele Informationen zur Ernährung gelesen und sind sich nicht sicher, warum sie einen Ernährungsberater aufsuchen müssen. Auch wegen der Essstörung wird dieses Wissen durch Fehlinformationen gefärbt. Ernährungsberater können Ihnen helfen, Ihr Wissen zu sichten und herauszufinden, was „wahr“ und was ungeordnetes Denken ist. Ernährungsberater können auch Ihr Gewicht überwachen, um sicherzustellen, dass Sie gesund genug sind, um auf Ihrem derzeitigen Behandlungsniveau zu bleiben, und dass Sie kein höheres Behandlungsniveau benötigen.

Was bedeuten all diese Buchstaben nach ihrem Namen?

Zwei der am häufigsten vorkommenden Akronyme unter Diätassistenten sind RD und LD. RD steht für Registered Dietitian und bedeutet, dass er oder sie die Voraussetzungen (Schule, Praktikum und Bestehen einer Prüfung) erfüllt hat, um als Diätassistent bei der Commission on Dietetic Registration registriert zu werden. LD steht für Licensed Dietitian und bedeutet, dass die Person die Lizenz hat, in ihrem Bundesstaat als Diätassistent zu praktizieren. Jeder Staat (und jedes Land) hat unterschiedliche Zulassungsanforderungen für Diätassistenten. Nicht alle Staaten haben eine staatliche Genehmigungspflicht. allein der RD-Nachweis bestätigt daher die Rechtmäßigkeit des Praktizierens in diesen Staaten. Aufgrund der Verwechslung zwischen den Titeln Ernährungsberater und Ernährungsberaterin hat die Kommission für diätetische Registrierung kürzlich den Titel RD in RDN (Registered Dietitian Nutritionist) geändert, wenn ein Praktiker dies wünscht, um seine inklusiven Konnotationen zu verwenden. Einfach gesagt, jeder Ernährungsberater ist ein Ernährungsberater, aber nicht jeder Ernährungsberater ist ein Ernährungsberater. Registrierte Ernährungsberater verfügen über eine sehr spezifische Ausbildung und Schulung, um Ernährungsberatung anzubieten (die auch von der Versicherung anerkannt ist und daher unter gesetzlich geschützten Ärzten arbeiten kann), wohingegen Ernährungsberater ein allgemeiner Begriff mit vielen unterschiedlichen Schulungen für diejenigen sind, die den Titel verwenden.

Eigentlich kann jeder den Titel eines Ernährungswissenschaftlers auch ohne jegliche Ausbildung verwenden. Es ist möglich, dass ein Praktiker, der den Titel eines Ernährungswissenschaftlers verwendet, ein seriöses, zertifiziertes Ernährungswissenschaftlerprogramm durchlaufen hat, das häufig einen alternativen ganzheitlichen Theoriefokus aufweist. Wieder variieren Anmeldeinformationen und Programme stark unter dem Titel Ernährungsberater.

Wie finde ich einen Ernährungsberater?

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Ernährungsberater zu finden, aber das mag zunächst überwältigend erscheinen. Da es wichtig ist, jemanden zu finden, der auf Essstörungen spezialisiert ist, ist eine Überweisung von Ihrem Therapeuten oder einem anderen Mitglied Ihres Behandlungsteams eine der besten Möglichkeiten, einen Ernährungsberater zu finden. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie jemanden sehen, der über die erforderliche Erfahrung verfügt und mit Ihren anderen Mitgliedern des Behandlungsteams zusammenarbeitet.

Wenn Ihr Versicherungsplan Besuche bei einem Ernährungsberater abdeckt, können Sie auch in Betracht ziehen, Ernährungsberater anzurufen oder aufzusuchen, die als Teil Ihres Versicherungsplans gelten.

Vielleicht möchten Sie auch einen Ernährungsberater suchen, der sein CEDRD über die IAEDP (International Association of Eating Disorder Professionals) erworben hat. Dies sind Diätassistenten, die klinisches Fachwissen in Bezug auf Essstörungen nachweisen und strenge Bildungs- und Qualifikationsanforderungen erfüllen. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar