Haupt » bpd » Wie wirkt sich ADHS auf den Sexualtrieb aus?

Wie wirkt sich ADHS auf den Sexualtrieb aus?

bpd : Wie wirkt sich ADHS auf den Sexualtrieb aus?
Es gibt viele Möglichkeiten, wie die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Ihr Sexualleben beeinflussen kann. Wenn Sie mit ADHS leben, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie überempfindlich gegen sensorische Stimulation sind, sodass sich sinnliche Berührungen irritierend und sogar ärgerlich anfühlen. Oder vielleicht ändert sich Ihr sexuelles Verlangen von einem Tag zum nächsten drastisch.

Auf der anderen Seite haben einige Menschen mit ADHS einen so hohen Sexualtrieb und das Bedürfnis nach Anregung und Neuheit, wie zum Beispiel Pornografie, dass dies in einer Partnerschaft zu Problemen führt.

Menschen mit ADHS sind möglicherweise auch anfällig für sexuelle Risiken wie ungeschützten Sex oder mehrere Sexualpartner. Die Störung geht mit einem Abfall der Neurotransmitter einher, der zu solchen impulsiven Verhaltensweisen führen kann.

Es gibt sogar so etwas wie eine Reizbarkeit nach dem Orgasmus, die bei ADHS auftreten kann, bei der ein Tropfen Dopamin nach intensivem Genuss zu Traurigkeits- und Depressionsgefühlen führt.

Wenn Ihr Partner ADHS hat

Als Partner von jemandem, der mit dieser Störung lebt, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Partner beim Geschlechtsverkehr abgelenkt wird und leicht den Fokus und das Interesse verliert, was Sie möglicherweise als Ablehnung interpretieren. Es ist wichtig zu verstehen, dass ADHS in vielen Bereichen des Lebens zu Konzentrationsstörungen führt, und Sex ist oft keine Ausnahme - und hat normalerweise nichts mit dem Interesse der Person an ihrem Partner zu tun.

Vergessen wir nicht - die übertriebenen Gefühle, die jemand mit ADHS erleben kann, wie Wut und Frustration, können in jeder romantischen Beziehung zu Konfliktgefühlen führen, und dieser Konflikt kann zu Schwierigkeiten führen, sich auch sexuell zu verbinden.

Wie man mit ADHS ein besseres Sexualleben führt

In erster Linie ist es wichtig, ADHS-Medikamente wie vorgeschrieben einzunehmen, und die gute Nachricht ist, dass viele von ihnen weder den Sexualtrieb noch das sexuelle Verlangen mindern. Tatsächlich können sie Ihr Sexualleben verbessern, weil sie Ihre Konzentrationsfähigkeit steigern. Allerdings werden bei ADHS manchmal Antidepressiva verschrieben, die in der Tat den Sexualtrieb senken können. Wenn dies ein wichtiges Problem oder Anliegen ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Möglicherweise können Sie die Dosis senken oder Medikamente wechseln.

Darüber hinaus gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Herausforderungen durch ADHS im Schlafzimmer zu bewältigen.

Kommunikation ist der Schlüssel. Wenn Ihre ADHS sexuelle Probleme verursacht, teilen Sie Ihrem Partner mit, dass Ihre Ablenkung oder andere durch ADHS verursachte Verhaltensweisen nicht seine oder ihre Schuld sind und nicht Ihren Grad an Begierde und Anziehungskraft widerspiegeln. Teilen Sie mit, was Ihnen gefällt und was Sie beim Vorspiel und beim Sex stört. Wenn Sie bestimmte Gerüche oder Lichtquellen nicht mögen, richten Sie Ihre Umgebung so ein, dass Sie sich wohler fühlen. Wenn Sie bestimmte Stellungen oder Arten von Sex nicht mögen, teilen Sie Ihrem Partner mit, was Sie bevorzugen. Wenn Ihr Partner an ADHS leidet, ermutigen Sie ihn, offen mit Ihnen zu teilen und ohne Urteil zuzuhören.

Lass dich von Ablenkungen befreien. Da es schwierig genug sein kann, während des Geschlechtsverkehrs beschäftigt zu bleiben, sollten Sie alles um Sie herum beseitigen, was dazu führen kann, dass Sie den Fokus verlieren, z. B. den Fernseher. Sie können auch üben, den Alltagsstress durch Meditation, Yoga oder Tagebuch zu lösen, bevor Sie mit Ihrem Partner unter die Bettdecke gehen, um sich vor Sorgen zu schützen.

Suchen Sie die Gesundheit eines qualifizierten Sexualtherapeuten oder Psychologen. Viele Paare, die mit ADHS zu tun haben, profitieren von Gesprächstherapie und Beratung, um ihr Sexualleben zu verbessern. Es hilft, Kommunikationswege zu öffnen und Missverständnissen und Argumenten Klarheit zu verleihen, was zu mehr Intimität und im weiteren Sinne zu besserem Sex führt.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar