Haupt » Sucht » Wie Psychologie die Rolle der Unterkunft beim Lernen erklärt

Wie Psychologie die Rolle der Unterkunft beim Lernen erklärt

Sucht : Wie Psychologie die Rolle der Unterkunft beim Lernen erklärt
Wie lernen Menschen Neues?

Anpassung ist Teil des Lernprozesses, der es uns ermöglicht, unsere vorhandenen Ideen zu ändern, um neue Informationen aufzunehmen.

Anpassung als Teil des Anpassungsprozesses

Ursprünglich von Jean Piaget vorgeschlagen, bezieht sich der Begriff Akkommodation auf einen Teil des Anpassungsprozesses. Der Prozess der Anpassung beinhaltet die Änderung der vorhandenen Schemata oder Ideen aufgrund neuer Informationen oder neuer Erfahrungen. Während dieses Vorgangs können auch neue Schemata entwickelt werden.

Betrachten Sie zum Beispiel, wie kleine Kinder verschiedene Tierarten kennenlernen. Ein kleines Kind kann ein bestehendes Schema für Hunde haben. Sie weiß, dass Hunde vier Beine haben, deshalb könnte sie automatisch glauben, dass alle Tiere mit vier Beinen Hunde sind. Wenn sie später erfährt, dass Katzen auch vier Beine haben, durchläuft sie einen Anpassungsprozess, in dem sich ihr bestehendes Schema für Hunde ändert und sie ein neues Schema für Katzen entwickelt.

Schemata werden verfeinert, detaillierter und differenzierter, wenn neue Informationen gesammelt und in unsere aktuellen Vorstellungen und Überzeugungen über die Funktionsweise der Welt integriert werden.

Wie die Unterbringung im Laufe des Lebens stattfindet

Unterkunft findet nicht nur bei Kindern statt; Auch Erwachsene erleben dies. Wenn Erfahrungen neue Informationen oder Informationen einbringen, die mit vorhandenen Schemata in Konflikt stehen, müssen Sie diese neuen Erkenntnisse berücksichtigen, um sicherzustellen, dass das, was sich in Ihrem Kopf befindet, dem entspricht, was sich außerhalb der realen Welt befindet.

Stellen Sie sich zum Beispiel einen Jungen vor, der in einem Haus aufgewachsen ist, das ein stereotypes Schema über eine andere soziale Gruppe darstellt. Wegen seiner Erziehung kann er sogar Vorurteile gegenüber Leuten in dieser Gruppe hegen. Als der junge Mann vom College wegzieht, ist er plötzlich von Leuten aus dieser Gruppe umgeben. Durch Erfahrung und reale Interaktionen mit Mitgliedern dieser Gruppe erkennt er, dass sein vorhandenes Wissen völlig falsch ist. Dies führt zu einer dramatischen Veränderung oder Anpassung seiner Überzeugungen über Mitglieder dieser sozialen Gruppe.

Bemerkungen zum Beherbergungsprozess

In ihrem Buch Educational Psychology (2011) stellen die Autoren Tuckman und Monetti fest, dass Piaget an die Bedeutung eines Gleichgewichts zwischen Akkommodations- und Assimilationsprozessen glaubte. Nachahmung ist ein wichtiger Teil des Lernprozesses, aber auch die Entwicklung eines stabilen Selbstbewusstseins ist unerlässlich. Das Spielen ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung, aber Kinder müssen auch den Prozess der Aufnahme und Anpassung neuer Informationen durchlaufen, um lernen zu können.

"Es muss genügend Platz vorhanden sein, um sich neuen Situationen anzupassen und sich schnell und effizient an die eigenen Schemata anzupassen", schlagen Tuckman und Monetti vor.

Das Erreichen eines Gleichgewichtszustands zwischen Assimilations- und Akkommodationsprozessen trägt dazu bei, ein Gefühl der Stabilität zwischen dem Individuum und seiner Umgebung zu schaffen.

Was bestimmt also, ob eine neue Information aufgenommen oder verarbeitet wird? In der Encyclopedia of Educational Psychology (2008) schreibt Byrnes, dass die beiden Prozesse tatsächlich gegensätzlich funktionieren.

Ziel der Assimilation ist es, den Status quo zu erhalten. Durch die Assimilation von Informationen behalten Sie Ihr vorhandenes Wissen und Ihre vorhandenen Schemata bei und finden einfach einen Speicherort für diese neuen Informationen. Es ist, als würde man ein neues Buch kaufen und einen Platz finden, an dem man es in den Regalen aufbewahren kann.

Zum Wohnen gehört andererseits, dass Sie Ihr vorhandenes Wissen über ein Thema tatsächlich ändern. Das ist so, als würde man ein neues Buch kaufen, feststellen, dass es nicht in eines der vorhandenen Bücherregale passt, und ein ganz neues Regal kaufen, in dem alle Bücher aufbewahrt werden können. In jeder Situation schlägt Byrnes vor, entweder eine Unterkunft oder eine Anpassung vorzunehmen. " gewinnen, "oft abhängig von dem, was gelernt wurde.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar