Haupt » Sucht » Mini-Social Phobia Inventory (Mini-SPIN)

Mini-Social Phobia Inventory (Mini-SPIN)

Sucht : Mini-Social Phobia Inventory (Mini-SPIN)
Das Mini-Social Phobia Inventory (Mini-SPIN) ist eine 3-Punkte-Skala mit Selbsteinstufung, die ursprünglich für das Screening auf generalisierte soziale Angststörungen (SAD) entwickelt wurde. Die Mini-SPIN wurde von Dr. Jonathan Davidson vom Duke University Medical Center entwickelt, basierend auf dem längeren Social Phobia Inventar (SPIN) mit 17 Elementen.

Da Fachleute nicht mehr zwischen verschiedenen Arten von sozialer Angststörung (generalisiert oder spezifisch) unterscheiden, würde diese Skala für die Beurteilung von sozialer Angststörung aller Arten verwendet. Früher bezog sich der verallgemeinerte Subtyp auf Personen, die Probleme mit vielen sozialen und Leistungssituationen hatten, während sich der spezifische Subtyp auf Personen bezog, die Probleme mit nur einer hatten (oft öffentlich).

Wie der Mini-SPIN verwaltet wird

Der Mini-SPIN wird im Allgemeinen als Screening-Instrument für soziale Angststörungen eingesetzt. Ihr Arzt kann anhand der Fragen auf dem Mini-SPIN feststellen, ob bei Ihnen ein Risiko für diese Störung besteht. Ein Score auf diesem Instrument kann nicht bestimmen, ob Sie die Kriterien für eine Diagnose erfüllen. Es ist vielmehr der erste Schritt, mit dem Ihr Arzt möglicherweise prüft, ob weitere Tests erforderlich sind.

Der Mini-SPIN enthält drei Punkte zu Vermeidung und Angst vor Verlegenheit, die Sie basierend auf der letzten Woche bewerten.

Die Gegenstände werden nach einer 5-Punkte-Likert-Skala bewertet: 0 = überhaupt nicht, 1 = etwas, 2 = etwas, 3 = sehr viel und 4 = extrem.

  1. Die Angst vor Verlegenheit führt dazu, dass ich es vermeide, Dinge zu tun oder mit Menschen zu sprechen.
  2. Ich vermeide Aktivitäten, bei denen ich im Mittelpunkt stehe.
  3. Verlegenheit oder Dummheit gehören zu meinen schlimmsten Befürchtungen.

Solche Skalen werden häufig auch zu Forschungszwecken verwendet, wenn Wissenschaftler das Ausmaß eines Problems in einer großen Gruppe bestimmen oder die zeitliche Veränderung eines bestimmten Problems bewerten möchten. In diesem Fall können sie den Mini-SPIN verwenden, um das Risiko einer sozialen Angststörung oder eine Veränderung der sozialen Angstsymptome im Laufe der Zeit zu bewerten.

Im Allgemeinen wird eine kurze Beurteilung wie diese jedoch als Screening-Test verwendet, um Ihrem Arzt mitzuteilen, ob er fortfahren soll, um weitere Fragen zu stellen. Es ist daher wichtig, dass Sie so ehrlich wie möglich antworten, auch wenn es sich zu diesem Zeitpunkt möglicherweise peinlich anfühlt.

Vom Mini-SPIN bereitgestellte Informationen

Der Mini-SPIN wird durch Summieren der Artikelbewertungen bewertet. Ein Wert von 6 oder höher auf der Mini-SPIN weist auf mögliche Probleme mit sozialer Angst hin. Eine so hohe Punktzahl würde in der Regel mit einem vollständigen diagnostischen Interview für SAD mit einem ausgebildeten Psychiater verfolgt.

Die Genauigkeit des Mini-SPIN

Mit einem Cutoff-Score von 6 oder mehr zeigte der Mini-SPIN eine Genauigkeit von 90% bei der Diagnose des Vorliegens oder Fehlens einer generalisierten sozialen Angststörung in einer Managed-Care-Population.

Die Ergebnisse einer in der Fachzeitschrift Cognitive Behavioral Therapy veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2016 zeigten, dass der Mini-SPIN in einer klinischen Stichprobe von Personen mit anderen Störungen eine hervorragende Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen Menschen mit und ohne sozialer Angststörung aufwies.

Berechnen Sie Ihre Punktzahl

Bewerten Sie jeden der obigen Punkte von 0 bis 4. Addieren Sie die drei Punktzahlen, um Ihre Gesamtpunktzahl zu berechnen.

Wenn Sie beispielsweise 4 auf Frage 1, 3 auf Frage 2 und 4 auf Frage 3 beantwortet haben, ergibt sich eine Gesamtpunktzahl von 11.

Vergleichen Sie als Nächstes Ihre Punktzahl mit der Cutoff-Punktzahl von 6.

In diesem Fall liegt der Wert von 11 deutlich über dem Wert von 6.

Bei der Verwendung als Screening-Tool weisen Scores von 6 oder höher auf mögliche Probleme mit sozialer Angst hin.

Ein Wort von Verywell

Wenn Sie einen Score haben, der auf ein mögliches Problem mit sozialer Angst hinweist oder der Meinung ist, dass Ihre soziale Angst ein Hindernis ist, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder einen Psychologen. Soziale Ängste können überwältigend sein, aber es gibt wirksame Behandlungen, die helfen können, wie kognitive Verhaltenstherapie und Medikamente, abhängig von Ihren individuellen Umständen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar