Haupt » Sucht » Negative psychotische Symptome

Negative psychotische Symptome

Sucht : Negative psychotische Symptome
Psychotische Symptome können in zwei Gruppen unterteilt werden: positive psychotische Symptome und negative psychotische Symptome.

Positive Symptome sind durch ungewöhnliche Gefühle, Gedanken oder Verhaltensweisen gekennzeichnet. Positive Symptome umfassen solche Erfahrungen wie Halluzinationen oder Wahnvorstellungen. Eine Halluzination könnte darin bestehen, Stimmen zu hören, die niemand sonst hören oder sehen kann, wenn die Dinge nicht wirklich da sind.

Negative psychotische Symptome sind solche, die durch Abwesenheit oder Erfahrungsverlust gekennzeichnet sind. Negative psychotische Symptome sind:

  • Eine Abnahme oder ein vollständiger Verlust der Fähigkeit, emotional auf Menschen, Ereignisse usw. zu reagieren.
  • Eine Abnahme des Sprechens (Alogia).
  • Schwierigkeiten beim Festhalten an Aktivitäten und Aufgaben; der Anschein, unmotiviert oder zurückgezogen zu sein; Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, selbst die einfachsten Aufgaben zu erledigen, z. B. das Anziehen am Morgen.

Psychotische Symptome und PTBS

Forscher der University of Manitoba, der Columbia University und der University of Regina untersuchten die Daten von 5.877 Menschen aus den USA, um die Häufigkeit zu bestimmen, mit der Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) unterschiedliche psychotische Symptome aufweisen.

Sie stellten fest, dass bei Menschen mit PTBS die Erfahrung von positiven psychotischen Symptomen am häufigsten war.

Ungefähr 52 Prozent der Menschen, die irgendwann in ihrem Leben über eine PTBS berichteten, berichteten auch von einem positiven psychotischen Symptom.

Die häufigsten positiven Symptome waren:

  • Glauben, dass andere Leute sie ausspionierten oder ihnen folgten (27, 5 Prozent)
  • Sehen, was andere nicht sehen konnten (19, 8 Prozent)
  • Ungewöhnliche Gefühle innerhalb oder außerhalb ihres Körpers haben, zum Beispiel das Gefühl, berührt zu werden, wenn niemand wirklich da war (16, 8 Prozent)
  • Glauben, dass sie hören konnten, was jemand anderes dachte (12, 4 Prozent)
  • Belästigt von seltsamen Gerüchen, die sonst niemand riechen konnte (10, 3 Prozent)
  • Zu glauben, dass ihr Verhalten und ihre Gedanken von einer Macht oder Gewalt kontrolliert wurden (10 Prozent)

Die Forscher fanden auch Hinweise darauf, dass die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Person auch positive psychotische Symptome auftreten, umso größer ist, je mehr PTBS-Symptome eine Person hatte.

Um ihre Studie weiter voranzutreiben, untersuchten die Forscher auch, welche traumatischen Ereignisse am häufigsten mit der Erfahrung psychotischer Symptome zusammenhängen. Sie stellten fest, dass Folgendes am stärksten verbunden ist:

  • In ein Feuer, eine Flut oder eine Naturkatastrophe verwickelt sein
  • Zu sehen, wie jemand schwer verletzt oder getötet wird
  • Erlebt einen gewaltigen Schock infolge eines traumatischen Ereignisses, das einem nahen Verwandten, Freund oder einem bedeutenden anderen passiert ist

Was das alles bedeutet

Die Erfahrung von psychotischen Symptomen kann die Geschichte erzählen, wie schwer eine Person an PTBS leidet und wie gut sie mit der Krankheit zurechtkommt. Es kann auch rote Fahnen über die Wahrscheinlichkeit potenziell gefährlicher Verhaltensweisen auslösen.

Es wurde vermutet, dass die Erfahrung von psychotischen Symptomen bei Patienten mit PTBS mit der Erfahrung von Dissoziation zusammenhängt. Häufige Dissoziationen können das Risiko für die Entwicklung psychotischer Symptome erhöhen. Und Studien haben gezeigt, dass Menschen mit PTBS, bei denen psychotische Symptome auftreten, im Vergleich zu solchen, bei denen dies nicht der Fall ist, ein höheres Risiko für eine Reihe von Problemen haben, z. B. Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche und größeres allgemeines Leid.

Wenn eine geliebte Person eine PTBS hat und psychotische Symptome hat, ist es sehr wichtig, dass sie eine Behandlung aufsucht. Für Menschen, die Hilfe für ihre PTBS suchen, stehen verschiedene Ressourcen zur Verfügung.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar