Haupt » bipolare Störung » Nebenwirkungen von Navane (Thiothixin)

Nebenwirkungen von Navane (Thiothixin)

bipolare Störung : Nebenwirkungen von Navane (Thiothixin)
Navane - das auch unter seinem Gattungsnamen Thiothixen bekannt ist - ist ein Antipsychotikum, das zur Behandlung von Schizophrenie und psychotischen Merkmalen anderer Erkrankungen, einschließlich bipolarer Störungen, angewendet wird.

Wie bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten besteht bei Navane das Risiko von Nebenwirkungen, von denen einige schwerwiegend sind. Es kann auch zu Entzugssymptomen führen, wenn Sie die Einnahme abbrechen. Dies kann von Ihrem Arzt verwaltet werden.

Hier einige Informationen zu den Nebenwirkungen, auf die Sie bei der Einnahme von Navane achten sollten.

Die gefährlichsten Nebenwirkungen

Navane kann möglicherweise zu einer späten Dyskinesie führen, die dazu führt, dass sich Ihre Muskeln unfreiwillig bewegen. Dies ist eine seltene Nebenwirkung: Weniger als einer von 100 Personen, die Antipsychotika eingenommen haben, entwickelt sie. Wenn Sie jedoch eine späte Dyskinesie entwickeln, kann diese möglicherweise nicht mehr rückgängig gemacht werden, auch wenn Sie die Einnahme von Navane abbrechen.

Wenn Sie an Spätdyskinesien leiden, kann Ihre Zunge herausragen, Ihr Mund oder Kiefer können sich unwillkürlich bewegen oder schmatzen, und die Muskeln in Ihren Gliedmaßen können sich zusammenziehen oder bewegen, ohne dass Sie sich bewusst dafür entscheiden, sie zu bewegen.

Bei Langzeitkonsumenten von Navane und ähnlichen Medikamenten entwickelt sich tendenziell eine späte Dyskinesie, die jedoch auch dann auftreten kann, wenn Sie das Medikament nur kurze Zeit eingenommen haben. Frauen und ältere Menschen haben ein höheres Risiko für diese schwerwiegende Nebenwirkung als andere Personen, denen Navane möglicherweise verschrieben wird.

Wenn Sie während der Einnahme von Navane unwillkürliche Muskelbewegungen bemerken, informieren Sie sofort Ihren Arzt - er kann beschließen, Ihre Medikamente zu ändern.

Es gibt eine andere möglicherweise tödliche neurologische Erkrankung, die durch Navane verursacht werden kann und als malignes neuroleptisches Syndrom bezeichnet wird. Zu den Symptomen des malignen neuroleptischen Syndroms gehören Muskelsteifheit, Stimmungs- oder Bewusstseinsveränderungen, sehr hohes Fieber (im Bereich von 102 bis 104 Grad) und schnelles Atmen. Diese Symptome stellen einen medizinischen Notfall dar. Wenn Sie sie also während der Einnahme von Navane bemerken, rufen Sie 911 an oder gehen Sie zur nächsten Notaufnahme.

Häufige Nebenwirkungen

Es gibt eine lange Liste häufigerer, aber weniger schwerwiegender Nebenwirkungen von Navane. Diese schließen ein:

  • Verstopfung
  • Vermindertes Schwitzen
  • Schwindel
  • Benommenheit oder Ohnmacht
  • Milde Schläfrigkeit
  • Trockener Mund
  • Erhöhter Appetit und Gewichtszunahme
  • Erhöhte Sonnenempfindlichkeit
  • Verstopfte Nase

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder wenn sie Ihr tägliches Leben beeinträchtigen - er kann möglicherweise Ihre Dosis oder Ihre Medikamente anpassen, um ihre Auswirkungen zu verringern.

Weniger häufige Nebenwirkungen

Navane kann auch die folgenden weniger häufigen Nebenwirkungen verursachen:

  • Veränderungen in der Regelblutung
  • Verminderte sexuelle Fähigkeit
  • Schwellung der Brüste bei Männern und Frauen
  • Ungewöhnliche Milchsekretion

Es besteht auch das Risiko einer Leberschädigung bei Navane. Anzeichen dafür können sein:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Müdigkeit und grippeähnliche Symptome
  • Verlust von Appetit
  • Juckreiz
  • Gelbsucht (gelbe Haut oder Augen)
  • Verdunkelter Urin

Diese Symptome können schwerwiegend sein. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Navane kann auch Augenschäden verursachen. Rufen Sie daher sofort Ihren Arzt, wenn Sie Sehstörungen haben, insbesondere Nachtsichtstörungen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar