Haupt » Sucht » Ein einfaches DIY-Experiment zum Kurzzeitgedächtnis

Ein einfaches DIY-Experiment zum Kurzzeitgedächtnis

Sucht : Ein einfaches DIY-Experiment zum Kurzzeitgedächtnis
Wenn Sie nach einer einfachen Testidee suchen, die Sie zu Hause ausprobieren können, finden Sie hier einen kurzen Kurzzeitgedächtnistest. Sie können dieses Experiment selbst ausprobieren, es wäre aber auch interessant, es mit einer kleinen Gruppe freiwilliger Klassenkameraden zu versuchen. Indem Sie sehen, wie viele Wörter Sie in kurzer Zeit auswendig lernen können, erfahren Sie mehr über die Kapazität und die Dauer des Kurzzeitgedächtnisses.

Ein Kurzzeitgedächtnis-Experiment zu Hause

Sehen Sie sich in der folgenden Demonstration die folgende Wortliste zwei Minuten lang an. Merke dir so viele Wörter wie möglich in dieser Zeit. Schalten Sie als Nächstes Ihren Computermonitor aus und holen Sie ein Blatt Papier heraus. Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit, um so viele Wörter wie möglich aus der Liste zu schreiben.

NeunWechselZelleRingLust
SteckerLampeApfelTabelleSchwanken
HeerBankFeuerHaltWurm
UhrPferdFarbeBabySchwert
SchreibtischHaltFindenVogelRock

Überprüfen Sie Ihre Ergebnisse

Wie viele Wörter hast du richtig verstanden ">

Dieses Experiment zeigt einige der Einschränkungen des Kurzzeitgedächtnisses. Laut dem Forscher George A. Miller beträgt die typische Speicherkapazität für das Kurzzeitgedächtnis sieben plus oder minus zwei Elemente. Gedächtnisübungsstrategien wie Chunking können jedoch das Auswendiglernen und das Abrufen von Erinnerungen erheblich verbessern.

Beachten Sie beispielsweise die folgenden Wörter:

PferdKatzeHundFischVogel
OrangeGelbBlauGrünSchwarz
TabelleStuhlSchreibtischBücherregalBett
LehrerSchuleStudentHausaufgabenKlasse
ApfelBananeKiwiTraubeMango

Da diese Elemente einfach nach Kategorien gruppiert werden können, können Sie sich wahrscheinlich an weit mehr dieser Wörter erinnern. Clustering kann eine nützliche Auswendiglernen-Strategie sein, die das Speichern und Abrufen von Informationen verbessern kann.

Schlüsselbegriffe

Bevor Sie mit dem Experiment beginnen, sollten Sie einige wichtige Begriffe und Konzepte verstehen.

  • Erinnerung
  • Kurzzeitgedächtnis
  • Chunking

Leitfragen für die Hintergrundforschung

  • An wie viele Wörter kann sich eine Person durchschnittlich erinnern?
  • Können sich andere Faktoren wie Geschlecht und Alter auf das Gedächtnis auswirken?
  • Erinnern sich Menschen eher an bestimmte Wörter als an andere?
  • Welche Strategien könnten das Auswendiglernen verbessern?

Durchführen Ihres eigenen Worterinnerungsexperiments

Es gibt verschiedene Ansätze, wie Sie Ihr eigenes Worterinnerungsexperiment durchführen können. Das Folgende sind nur einige Ideen, die Sie untersuchen könnten:

  • Vergleichen Sie zufällige Wörter mit verwandten Wörtern. Erstellen Sie zwei Gruppen von Wörtern: eine Gruppe, die völlig zufällig ist, und eine andere, die Gruppen von verwandten Wörtern enthält. Bitten Sie die Teilnehmer, zuerst einen Versuch mit den zufälligen Wörtern und dann einen weiteren Versuch mit den zugehörigen Wörtern abzuschließen. Vergleichen Sie die Ergebnisse Ihrer beiden Studien.
  • Vergleichen Sie die Ergebnisse zwischen männlichen und weiblichen Teilnehmern. Lassen Sie eine Gruppe von Teilnehmern die Erinnerungsaktivität durchführen und vergleichen Sie dann, wie viele männliche Teilnehmer sich durchschnittlich an wie viele weibliche Teilnehmer erinnern.
  • Versuchen Sie das Experiment mit geschlechtsbezogenen Begriffen im Vergleich zu geschlechtsneutralen Begriffen. Erstellen Sie beispielsweise eine Liste mit Begriffen, die sich auf Objekte oder Konzepte beziehen, die üblicherweise mit Frauen in Verbindung stehen. Erstellen Sie dann eine Liste mit Begriffen, die keinem Geschlecht zugeordnet sind. Verwalten Sie beide Tests für eine Gruppe von Teilnehmern und vergleichen Sie die Ergebnisse zwischen Männern und Frauen. Fanden Frauen es leichter, sich an die geschlechtsspezifischen Begriffe zu erinnern? Fanden es Männer schwieriger? Oder waren die Ergebnisse unerheblich?
  • Vergleichen Sie die Ergebnisse zwischen verschiedenen Altersgruppen. Erstellen Sie beispielsweise eine Gruppe von Kindern im schulpflichtigen Alter, eine Gruppe von Studenten, eine Gruppe von Erwachsenen mittleren Alters und eine Gruppe von älteren Erwachsenen. Geben Sie jedem Teilnehmer den gleichen Worterinnerungstest und vergleichen Sie dann die Ergebnisse jeder Gruppe. Welche Gruppe schnitt am besten ab? Welches hat am schlechtesten abgeschnitten? Was sagen diese Ergebnisse über das Gedächtnis und das Alter aus?

Wenn Sie sich mit Ideen für Psychologieexperimente befassen, sollten Sie verstehen, wie man ein Psychologieexperiment durchführt, um genaue Ergebnisse zu erzielen und ethisch einwandfreie Experimente durchzuführen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar